Spvg bekommt ihre Chance in der Relegation

Juniorenfußball

Die C-Junioren der Spvg Schwerin (12.) haben vorerst ihre Chance gewahrt, sich über die Relegation in der Fußball-Bezirksliga zu halten. Durch ein 4:1 (1:1) am abschließenden Spieltag beim Verfolger Westfalia Langenbochum (11.) verteidigten sie Platz zehn, der zur Teilnahme an einer Relegationsrunde berechtigt.

CASTROP-RAUXEL

, 01.06.2014, 15:55 Uhr / Lesedauer: 2 min
Die D-Junioren der Spvg Schwerin (blaues Trikot) trennten sich 1:1-Unentschieden vom TSV Marl-Hüls.

Die D-Junioren der Spvg Schwerin (blaues Trikot) trennten sich 1:1-Unentschieden vom TSV Marl-Hüls.

Nach der Pause sorgte Zmyslony erneut für die Führung; durch einen Schuss, den der Langenbochumer Torwart durch die Hände gleiten ließ (41.), fiel das 2:1. Dann traf Zmyslony per 25-Meter-Schuss in den Winkel ging (55.). Kurz vor Spielschluss (69.) verwertete Mikail Gönül einen Abpraller von Zmyslony zum 4:1. Damit sind die Grafweg-Kicker noch nicht gerettet. In der Relegation treffen sie auf den SC Lüdenscheid (Samstag, 14. Juni) und den VfL Schwerte (Dienstag, 17. Juni). Der Tabellen-Erste der Dreier-Runde darf weiterhin in der Bezirksliga antreten.

Neitzke, Hirz, Göbel, Kubicki, Bartecki, Kubiak, Zmyslony, Halilaj, Gönül, Hoppe, Chrobok (62. Köhler).

0:1 (20./FE), 1:1 (23./FE) Zmyslony, 1:2 (41.) Zmyslony, 1:3 (55.) Zmyslony, 1:4 (69.) Gönül.

„Rot“ (22.) gegen Neitzke wegen Foulspiels. „Rot“ (60.) gegen Langenbochum Spieler wegen Beleidigung.

Die B-Junioren der Spvg Schwerin mussten am letzten Spieltag eine 0:4 (0:1)-Niederlage beim DSC Wanne (5.) hinnehmen. In der Bezirksliga-Abschlusstabelle belegen sie Rang drei.

Ludwig, Decke, Boehnke, Wieczorek, Dinter (41. Kämper), Rupieper (41. Stodt), Wilczynski, Synowicz, Wegner (57. Schwarz), Siebler, Ucar (40. Burkamp).

1:0 (13.), 2:0 (43.), 3:0 (46.), 4:0 (53.).

Zum Abschluss der U13-Nachwuchsrunde kamen die D-Junioren der Spvg Schwerin zu einem 1:1 gegen den TSV Marl-Hüls (9.). Philip Schröder traf per Direktabnahme zum Ausgleich (44.). Durch den Punktgewinn klettert die Spvg auf Platz zehn.

Leinhäuser, Martin (45. Brandt), Kücükaycan, Schröder, Markan, Akrifou (30. Hamut), Michling, Hardamek (55. Sahin), Toklu (30. Jansen).

0:1 (12.), 1:1 (44.) Schröder.

Lesen Sie jetzt