Tennis: Dämpfer für TC-Herren 30

CASTROP-RAUXEL Da hatten sich die Herren 30 des TC Castrop 06 mehr ausgerechnet: Im Spitzenspiel um den Gruppensieg in der Tennis-Verbandsliga in heimischer Halle gegen den Gelsenkirchener TK hatte der TC 06 beim 1:5 keine reelle Siegchance.

von Ruhr Nachrichten

, 15.01.2008, 17:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Er holte den einzigen Punkt für die Herren 30 des TC Castrop 06 in der Verbandsliga: Jens Mathiak an Position zwei.

Er holte den einzigen Punkt für die Herren 30 des TC Castrop 06 in der Verbandsliga: Jens Mathiak an Position zwei.

Bereits nach den Einzeln lag der TC 06 mit 1:3 hinten. Lediglich Jens Mathiak an Nummer zwei konnte einen Sieg einstreichen, mühte sich aber auch in drei Sätzen zu einem 7:6, 5:7 und 10:6. Jens Brinkhoff an eins ging ebenfalls über drei Sätze, gab sein Spiel aber schließlich mit 5:7, 6:4 und 6:10 ab. Vladimir Sjnovic (2:6, 2:6) und Elmar Meschede (3:6, 3:6) waren nahezu chancenlos.

Punktgleich

Im ersten Doppel sah es lange nach einer Wende aus: Brinkhoff/Sajnovic gaben sich denkbar knapp nach drei Sätzen mit 6:4, 2:6 und 8:10 geschlagen. Das zweite Doppel mit Mathiak/Meschede verlor glatt in zwei Sätzen mit 3:6, 5:7.

Damit stehen die Castroper punktgleich (5:3) mit dem neuen Tabellenführer Gelsenkirchen nach vier Spieltagen auf Platz zwei. Der TC Castrop tritt am letzten Spieltag beim Tabellenvorletzten Buer an. Die Gelsenkirchener erwartet mit dem Auswärtsmatch beim Letzten Menden allerdings eine noch leichtere Aufgabe.

Lesen Sie jetzt