Tischtennis: Roland Rauxel verscheucht die Abstiegsängste

CASTROP-RAUXEL Im Spiel beim Tabellenzehnten TTV Hervest Dorsten hat sich die Landesliga-Mannschaft der DJK Roland Rauxel (6.) letzter Abstiegsängste entledigt. Die Equipe um Christoph Pauly erarbeitete sich einen 9:7-Sieg. Der Post SV verlor im Heimspiel gegen den Tabellenzweiten Lenkerbeck mit 4:9.

von Von Florian Kopshoff

, 22.03.2009, 21:05 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tischtennis: Roland Rauxel verscheucht die Abstiegsängste

Thorsten Wasielak gab beide Einzel ab.

Am frühen Sonntagmorgen präsentierten sich die Roländer zuerst hellwach - gingen mit 4:1 in Führung. Doch der Dorstener Gastgeber blieb dran und glich eine zwischenzeitliche 5:2-Führung der Europastädter noch aus. Bis zum 7:7 blieb die Partie offen.

Werner Erhardt brachte die Roländer mit seinem Punkt schließlich auf die Siegerstraße ehe das Abschlussdoppel aus Stefan Weiß und Christian Chroscinski den 9:7-Endstand herstellte. Pauly hatte zuvor ein Einzel gewonnen, das zweite aber verloren und an der Seite von Thorsten Wasielak sein Doppel für Roland entschieden. Der musste sich in seinen beiden Einzeln geschlagen geben. Torben Krumme, Erhardt und und Chroscinski hatten nach ihren zwei Einzeln jeweils eine ausgeglichene Bilanz zu verzeichnen. Weiß zeigte ein weiteres Mal seine starke Rückrundenform - gewann beide Einzel und beide Doppel.

Die Mannschaft des Post SV Castrop-Rauxel (8.) unterlag im Heimspiel dem Tabellenzweiten, DJK Germania Lenkerbeck, mit 4:9. Der dritte Sieg in Folge gelang also nicht. Lenkerbeck zeigte sich hochmotiviert. Der Sieg bescherte dem Gast die endgültige Entscheidung im Kampf um den zweiten Rang - ein Relegationsplatz.

Da konnte Post nicht mithalten, obwohl die Partie vielversprechend begonnen hatte. Zwei Doppelsiege durch Mathias Böhm/Thorsten Tauber und Carsten Hölper/Jörg Wagner zum Auftakt ließen Hoffnung keimen. Doch in den Einzeln war Lenkerbeck das überlegene Team. Mathias Böhm und Carsten Hölper fuhren noch zwei Punkte im oberen Drittel ein. Tauber, Wagner, Pawlicki und Walter jedoch mussten sich ihren Gegnern aus Lenkerbeck geschlagen geben. Das war zu wenig um die Gäste ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Die Post-Herren haben auf dem achten Tabellenrang nun wieder ein negatives Punktekonto.

Lesen Sie jetzt