Tischtennis: Roland spielt remis beim Schlusslicht

RAUXEL 8:8 gegen den SSV Hagen - am Ende musste die Landesliga-Sechs (9.) von Roland Rauxel mit dem Remis zufrieden sein, da sie im gesamten Spiel gegen das Schlusslicht einem Rückstand hinterhergelaufen war. 40 DJK-Anhänger peitschten "ihr" Schlussdoppel zum Sieg.

von Von Florian Kopshoff

, 13.01.2008, 20:48 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tischtennis: Roland spielt remis beim Schlusslicht

In den Doppeln konnten Christoph Pauly und Christian Bojak ihr Match gewinnen (2:0), die übrigen Roland-Paarungen (Stefan Weiß/Christian Chroscinski, Torben Krumme/Thorsten Wasielak) unterlagen jedoch.

Die erste Einzelrunde verlief in allen Paarkreuzen ausgeglichen: Pauly, Weiß und Chroscinski gewannen, Bojak, Krumme und Wasielak verloren. In der spannendsten Partie des Abends unterlag Pauly anschließend im Duell der "Einser" hauchdünn mit 17:19 im Entscheidungssatz. Als auch Christian Bojak überraschend den Kürzeren zog, sahen die Rauxeler schon ihre Felle beim Stand von 4:7 davonschwimmen.

Es wird eng im Tabellenkeller

Doch Stefan Weiß, Thorsten Wasielak und Christian Chroscinski führten ihr Team bei einer Niederlage von Krumme auf 7:8 heran. Nach mageren 15 Zuschauern zu Beginn des zwölften Spieltages hatten mittlerweile 40 Roland-Anhänger den Weg in die Halle gefunden und peitschten das Abschlussdoppel Pauly/Bojak mit lautstarken "DJK"-Rufen zum Erfolg.

Es geht nun ganz eng zu im Tabellenkeller. Die Roländer rangieren, wie vor der Partie, auf dem neunten Tabellenplatz - noch kein Abstiegsrang. Der TV Barop sitzt den Rauxelern jedoch punktgleich im Nacken.

Lesen Sie jetzt