Tischtennis: Roland startet nach 3:7 spektakuläre Aufholjagd

CASTROP-RAUXEL Auch im zweiten Ligaspiel des Jahres 2008 fuhr die erste Mannschaft von Roland Rauxel einen Punkt ein. Beim TSV 1860 Hagen (3.) erkämpfte sich der Landesligist (9.) ein 8:8. Dabei hatte es zunächst nach einer klaren Sache für die Gastgeber ausgesehen.

von Von Jörg Laumann

, 20.01.2008, 17:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
Tischtennis: Roland startet nach 3:7 spektakuläre Aufholjagd

Die Hagener ließen den Roländern in den Doppeln kaum eine Chancen und zogen auf 3:0 davon.Auch Christian Bojak konnte sich in seinem ersten Einzel nicht in Szene setzen und musste seinem Hagener Gegner den Punkt überlassen.

Besser machte es die Nummer eins der Rauxeler, Christoph Pauly, der in einer spannenden Partie für den ersten Zähler auf der Habenseite der Gäste sorgte. Bei 0:2-Satzrückstand und 6:10 im dritten Durchgang wehrte Pauly vier Matchbälle in Serie ab und drehte die Partie noch zu seinen Gunsten.

Auch Stefan Weiß, der insgesamt zwei Einzelpunkte zum Teilerfolg beisteuerte, und Christian Bojak gewannen in der Folgezeit schon verloren geglaubte Einzel. Torben Krumme ging mit einer 1:1-Einzelbilanz aus der Partie hervor, währen der Roland-Vereinsvorsitzende Christian Chroscinski wie in der Vorwoche in beiden Einzeln erfolgreich war.

Pauly/Bojak sichern den Punkt

Die beherzte Vorstellung der Gäste zahlte sich letztlich aus: Roland kam von 3:7 noch einmal auf 7:7 heran. Im Abschluss-Doppel machten Pauly/Bojak ihre Sache besser als zu Beginn der Partie und bezwangen ihre Hagener Konkurrenten mit 3:2. Hiermit sicherten sie in der Gesamtwertung das 8:8 und damit einen wichtigen Auswärtspunkt für ihre Farben.

"Ich bin ein bisschen sprachlos und einfach stolz auf meine Mannschaft", bekundete Roland-Kapitän Stefan Weiß nach der spannenden Partie in Hagen.

Unveränderte Tabellensituation

In der Tabelle der Landesliga bleibt Roland Rauxel auf dem neunten Platz, da der Tabellenachte TV Durchholz einen überraschenden 9:6-Auswärtserfolg in Querenburg einfahren konnte. Der unmittelbare Verfolger der Roländer in der Tabelle, TV Einigkeit Barop, punktete mit einem 8:8 beim Zweiten TTC Holzwickede 2.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Bezirksliga
Nach dem FC Castrop-Rauxel spielt auch ein zweiter Castrop-Rauxeler Bezirksligist wegen Corona nicht