Treffsicherer Urlauber und eine eiskalte Enttäuschung

Auf der Außenbahn

Sicher mehr relaxed als trainiert hat ein Obercastroper Spieler im Urlaub - und nach seiner Rückkehr trotzdem sofort getroffen. Ein gestandener Trainer kann gewisse Spielsituationen nicht mit ansehen. Ein derzeit inaktiver Trainer genießt die Zuschauerrolle und die Männer von Victoria Habinghorst sollten sich wegen Eisdiebstahl schämen.

CASTROP-RAUXEL

, 22.09.2014, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Manuel Backes, Fußballer beim SV Wacker Obercastrop, hat sicherlich einen ereignisreichen Sonntag hinter sich. In der Nacht auf den Sonntag aus dem Urlaub wiedergekommen, fand er sich nur wenige Stunden später auf dem Sportplatz von Arminia Sodingen ein. Mit dem Kreisliga-B-Team der Wackeraner trat er dort an - und stand prompt in der Startelf, Backes absolvierte direkt nach dem Urlaub die vollen 90 Spielminuten. Aber nicht nur das: Er traf auch zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich.Jürgen Klahs, früherer Trainer der Fußballer der Spvg Schwerin und zuletzt Coach von Landesliga-Absteiger Vestia Disteln, kehrte beim Bezirksliga-Spiel seiner beiden Ex-Vereine an den Grafweg zurück - als Zuschauer und Fan der Gäste. Immerhin spielt in Disteln sein Sohn Dorian, gerade aus dem Juniorenbereich in die erste Mannschaft aufgerückt, eine prägnante Rolle in der Viererkette. Klahs, der derzeit keine Mannschaft trainiert, begeistert: "In der Landesliga hatte ich mit den jungen Leuten keine Chance, aber die haben gegen Schwerin ganz stark gespielt."

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

21.09.2014: Das Castrop-Rauxeler Sportwochenende in Bildern

Fußball, Tennis, Korfball - in der Fotostrecke lassen wir das vergangene Sportwochenende nochmals Revue passieren.
21.09.2014
/
Max Flüggen heißt der alte und neue Stadtmeister im Tennis. Der Spieler vom TuS Ickern hat sich im Finale gegen...© Foto: Volker Engel
...Tim Jogwer vom RV Rauxel mit 7:6 und 6:3 durchgesetzt. Das Endspiel musste wegen Regen unter dem Hallendach ausgetragen werden. In der Damen-Konkurrenz setzte sich Anja Stickel vom TuS Ickern die Stadtkrone auf. Sie gewann im Finale gegen Ann-Christin Wannemüller (TC Castrop 06) mit 6:3 und 6:2.© Foto: Volker Engel
Kapitän Michael Wurst erzielt den 2:3-Anschlusstreffer für den FC Frohlinde per Foulelfmeter gegen Langenbochum. Wursts zweiter Treffer im Spiel...© Foto: Klingsieck
...reichte nicht aus. Frohlinde unterlag am Ende dann auch 2:3, ist dadurch auf den vierten Platz in der Tabelle gerutscht.© Foto: Klingsieck
Das war der erste Streich von Vestia Disteln gegen die Spvg Schwerin. Disteln legte noch fünf Treffer nach, Schwerin holte sich eine...© Foto: Volker Engel
...deftige 1:6-Klatsche ab. Trainer Thomas Faust (l.) nahm das Geschehen in der zweiten Hälfte konsterniert zu Kenntnis.© Foto: Volker Engel
Ob hinter der Spielfeldabgrenzung oder...© Foto: Volker Engel
...auf der Schweriner Bank: Alle Beteiligten konnten das Geschehen auf dem Platz nicht fassen.© Foto: Volker Engel
Einen erfolgreichen Spieltag hat der VfB Habinghorst (blau) in der A-Liga hinter sich. Gegen...© Foto: Volker Engel
...Falkenhorst Herne reichte ein knappes 2:1 für drei Punkte. Sebastian Purchla sorgte für den "dreckigen Arbeitssieg" wie VfB-Trainer Helmut Schulz nach Abpfiff feststellte.© Foto: Volker Engel
In der Herner B-Liga setzte sich Victoria Habinghorst (schwarz) mit 3:1 gegen die SG Castrop II durch.© Foto: Volker Engel
Freude bei Alexandros Courtis (r.). Gerade hatte er per Kopf das 2:0 für Victoria erzielt. Johannes Limke beglückwünscht den Schützen.© Foto: Volker Engel
Es war der erste Saisonsieg der Victoria, die dadurch Platz zwölf einnimmt.© Foto: Volker Engel
1:2 unterlag hingegen die Frauenmannschaft der Victoria gegen Arminia Ickern (schwarz). Die Niederlage hatte Folgen, denn...© Foto: Volker Engel
...Victoria-Trainer Harald Sust ist nach der Pleite als Trainer zurückgetreten.© Foto: Volker Engel
"Vereinsinterne Dinge", nannte Sust als Grund für sein vorzeitiges Abtreten als Coach der Victoria-Damen.© Foto: Volker Engel
Die A-Junioren des FC Frohlinde (weißes Trikot) trotzten der Spvg Schwerin in der Kreisliga der A-Junioren ein 1:1-Unentschieden ab.© Foto: Volker Engel
Schwerin ist derzeit Zweiter, Frohlinde Vierter. An der Spitze steht die SG Castrop nach einem 2:1 gegen Wacker Obercastrop. Die A-Junioren des SuS Merklinde unterlagen beim SV Holsterhausen mit 2:3.© Foto: Volker Engel
In der Bezirksliga der B-Junioren bleibt die SG Castrop (rot) ohne Sieg. Knapp mit...© Foto: Volker Engel
...0:1 unterlag die SG gegen Eving-Lindenhorst.© Foto: Volker Engel
Bei den Korfballern ging am Wochenende die erste Runde im DTB-Pokal über die Bühne. Hier setzt sich der Schweriner KC mit 20:11 gegen den KC Grün-Weiß 2 (grün) durch.© Foto: Volker Engel
In weiteren Spielen setzten sich die ersten Mannschaften vom KC Grün-Weiß 28:6 gegen den EKC Phoenix durch. Adler Rauxel gewann gegen die Dritte von Grün-Weiß 33:2. Ausgeschieden ist hingegen der HKC Albatros nach einer 12:19-Niederlage gegen die zweite Mannschaft des Schweriner KC.© Foto: Volker Engel
Schlagworte

Jürgen Litzmanski, Trainer des Fußball-Bezirksligisten FC Frohlinde drehte sich beim Foulelfmeter von Michael Wurst, der zum 2:3-Endstand im Spitzenspiel gegen BW Westfalia Langenbochum führte, mit dem Rücken zum Spielfeld. Zuvor hatte er dies bereits in der ersten Spielhälfte getan, als der Gegner aus Herten einen Strafstoß ausgeführt hatte. "Ich kann dabei nicht zuschauen", erklärte der Coach an der Seitenlinie, "das konnte ich noch nie."Bianca Beutler, Fußballerin in Diensten des Bezirksligisten Victoria Habinghorst, musste mit ihrem Team am Sonntag nicht nur den Verlust der Punkte beim 1:2 gegen Arminia Ickern verkraften. Auch der schon traditionelle Genuss eines Wassereises nach dem Spiel fiel diesmal aus. Das Männer-Team der Victoria (Kreisliga B) hatte sich über die Vorräte hergemacht und sich damit für das Spiel gegen die SG Castrop II gestärkt - mit Erfolg, denn die Habinghorster feierten mit einem 3:1 ihren ersten Saisonsieg.

Lesen Sie jetzt