TuS jetzt allein an der Spitze - FCF gewinnt zweistellig

Fußball-Kreisliga A

In der Fußball-Kreisliga A stand am Sonntag, 16. Oktober, der nächste Spieltag an. Dabei hat der TuS Henrichenburg die alleinige Tabellenführung übernommen und der FC Frohlinde zweistellig gewonnen. Wie sich die heimischen A-Ligisten genau behauptet haben? Hier finden Sie die Ergebnisse und Berichte.

CASTROP-RAUXEL

von Von Philip Wihler

, 16.10.2011, 18:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
TuS jetzt allein an der Spitze - FCF gewinnt zweistellig

Der SV Yeni Genclik (7.) kam gegen den Tabellennachbarn Spvg Horsthausen (8.) nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus. Dabei sah es kurz vor dem Spielende noch nach einem Sieg für die Europastädter aus. Yenis Sencer Özbek traf in der 87. Minute zum 1:0 für seine Elf. Scheinbar sich noch im Freudentaumel befindend, musste das Team von Helmut Schulz dann den ärgerlichen Treffer zum 1:1-Ausgleich hinnehmen (90.).

In einer torreichen Partie siegte der FC Frohlinde (14.) über BW Baukau (16.) mit 10:5. „Nach vorne hat es bei uns gut geklappt. Nur in der Defensive haben wir zu viele Fehler gemacht. Daran müssen wir noch arbeiten“, kommentierte Frohlindes Co-Trainer Shpend Morina nach dem Spiel. Mit vier Treffern war Thorsten Lesczynski erfolgreichster Frohlinder Torschütze. Michael Janus und Patrick Steble trafen jeweils doppelt. Zudem fanden sich noch Michael Wurst und Daniel Laumann mit einem Torerfolg im Spielbericht wieder.

Nach dem elften Spieltag der Recklinghäuser Kreisliga A übernimmt der TuS Henrichenburg, aufgrund des eigenen 5:1-Sieges über die Spvg BW Recklinghausen (15.) und der gleichzeitigen 1:3-Niederlage der SG Suderwich, die alleinige Tabellenführung. Den 0:1-Gegentreffer aus der 17. Minute egalisierte Henrichenburgs Christian Grum noch vor der Halbzeitpause. Ein Doppelschlag von René Niewind und Mathias Köhnen binnen drei Minuten (54./57.) brachte den TuS dann auf die Siegerstraße. Thorsten Wohlinger und Stefan Zagajewski schraubten das Ergebnis noch auf 5:1 hoch.

Lesen Sie jetzt