Vierkämpfer des ABC Merklinde halten den Vorsprung

Billard-Oberliga

Die Billardspieler der zweiten Mannschaft des ABC Merklinde mussten in der Dreiband-Oberliga am 1. Advents-Wochenende zweimal an die großen Match-Tische. Beide Male gab es ein Remis.

Castrop-Rauxel

, 02.12.2019, 13:43 Uhr / Lesedauer: 2 min
Vierkämpfer des ABC Merklinde halten den Vorsprung

Christian Pöther trat für den ABC Merklinde in der Landesliga am großen Tisch an. © Volker Engel

Gegen Elfenbein Höntrop 3 waren es in der Dreiband-Oberliga am Ende Klaus Klein mit einem 38:26-Sieg nach 60 Aufnahmen und Rolf Ende der mit 40:24 vorzeitig nach 51 Aufnahmen gewann, die die Punkte holten. Dirk Beyer (29:38/60 Aufnahmen) und Achim Klein (24:40/50) unterlagen deutlich. Beim 4:4 gegen GT Buer tags darauf am 1. Advent konnte sich Achim Klein mit einem 36:33 (60 Aufnahmen) für seine Niederlage zuvor revanchieren. Wie auch Dirk Beyer mit 40:37/57. Rolf Ende fehlte bei seinem 36:37/60 ein „Ball“ zum Partie-Remis, der den Gesamtsieg bedeutet hätte. Der Tscheche Marek Faus unterlag an Brett eins mit 35:40/59.

Stecken und Pöther lösen Dreiband-Aufgaben

In der Landesliga am großen Billard hat die dritte ABC-Vertretung mit 6:2 beim Gelsenkirchener BC gewonnen. Erstaunlich, dass Rainer Stecken (25:14/44) und Christian Pöther (25:13/43), die beide ihre Stärken in den technischen Disziplinen haben, ihre Dreiband-Aufgaben souverän lösten. Der dritte Sieg von Dimitrios Dolapsis (21:20/50) war dann schon eine recht knappe Angelegenheit. Das folgende 16:23 (50 Aufnahmen) von Wilfried Wengorz tat nichts mehr zur Sache.

Remis im Topspiel

Im Oberliga Vierkampf am kleinen Turniertisch haben die Vierkämpfer der Merklinder im Spitzenspiel gegen GW Wanne ebenfalls „nur“ unentschieden gespielt. Es reichte aber, um den Vorsprung von fünf Pluspunkten auf die Gastgeber zu halten. Zum zweiten Mal ganz bitter erwischt hat es Andreas Klüber in der Freien Partie. Im Spiel zuvor blieb der Ex-Wittener vom Crengeldanz ohne eine Karambolage auf seinem Stuhl sitzen. Diesmal musste er zuschauen, wie sein Wanner Gegner nach einer Aufnahme mit 250:2 siegte. Tollen Einband-Sport zeigte wieder Uwe Klein (100:43/10). Den zweiten Sieg holte Dirk Beyer mit 200:53 (15 Aufnahmen) im Cadre 35/2.

Wolfgang Reuter ist wieder da

Im Zweikampf der Verbandsliga meldete sich Wolfgang Reuter nach wochenlanger krankheitsbedingter Auszeit bei den BF Schwerin zurück. Für einen Partie-Sieg hat es trotz einer Serie von 85 Points nicht gereicht. Aber beim 4:4 gegen BG Münster siegten immerhin Michael Majcherski und Dieter Reuter. Die zweite Welle des ABC Merklinde schwimmt nach einem 8:0-Sieg gegen den BC Krüzkämper weiter im Fahrwasser Richtung Titel mit. Die Formation mit Achim Klein, Wolfgang Brand Heinz-Josef Pöther und Bodo Klein zeigten sich gut von der Niederlage in Münster erholt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt