Vorerst letzte Liga-Schicht für Merklinde

Fußball-Bezirksliga

Der Abstieg war vorzeitig besiegelt und auch das letzte Spiel endet früher als alle anderen: Der SuS Merklinde (16.) fährt die vorerst letzte Schicht in der Fußball-Bezirksliga bei Teutonia/SuS Waltrop (4.) bereits am Donnerstag.

CASTROP-RAUXEL

, 04.06.2014, 18:18 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der SuS Merklinde (rot) tritt am Donnerstagabend bei Teutonia/SuS Waltrop an.

Der SuS Merklinde (rot) tritt am Donnerstagabend bei Teutonia/SuS Waltrop an.

Fußball-Bezirksliga 9 Teutonia/SuS Waltrop - SuS Merklinde (Do., 19.30 Uhr) Auf Wunsch der Gastgeber wurde der Saisonkehraus vorgezogen – was nur möglich war, weil die Situation in der Liga geklärt ist.  Das Hinspiel gegen die Waltroper, die letztlich auf dem vierten Rang landeten, wurde mit 3:2 gewonnen. Damals schien die Mannschaft aus dem Süden der Stadt noch auf der sicheren Seite. Ein Trugschluss. Selbst der Trainerwechsel von Dirk Boenig zu Torwart-Routinier Jörg Nowaczyk nach der Winterpause soll wohl die Stimmung im Team verbessert haben, alleine für mehr Punkte reichte es nicht.

Broll weiß auch woran das lag. „Wenn wir die Punkte in Ahsen oder Annen geholt hätten, wäre der Abstieg kein Thema gewesen.“ Jetzt wird in Merklinde nach vorne geschaut, das Gros der Formation bleibt zusammen, punktuelle Verstärkungen sind in der Planung.  

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt