Wacker II gewinnt - VfB II verliert - VfR bekommt eine Packung

Fußball-Kreisliga B

Am Sonntag, 23. Oktober, waren die heimischen Fußball-B-Ligisten wieder im Einsatz. Wie die Partien ausgegangen sind, erfahren Sie hier bei uns im Überblick.

CASTROP-RAUXEL

von Von Jens Lukas, Marcel Witte und Moritz Süß

, 23.10.2011, 19:27 Uhr / Lesedauer: 2 min
Wacker II gewinnt - VfB II verliert - VfR bekommt eine Packung

Im Titelrennen in der Kreisliga B haben die Fußballer des SV Wacker Obercastrop II (2.) als Erste ihre Hausaufgaben  gemacht. Gegen den feldüberlegenen FC Frohlinde II (10.) setzte sich die Elf von Wacker-Trainer Thorsten Hardamek mit 3:1 (2:1) durch. Wacker II (3.) ging durch Ahmet Karakavak (18.) und Berkan Corbaci (20.) mit 2:0 in Führung. Patrick Rebbe erzielte das 1:2 (32.) für Frohlinde (11.), doch Sandro Atzeni machte mit dem 3:1 (76.) alles klar. „Das schlechtere Team hat gewonnen“, erklärte Wacker II-Trainer Thorsten Hardamek, der Frohlinde in der ersten Halbzeit besser sah. 

-

Eintracht Ickern ging überraschend mit 0:1 (19.) gegen Arminia Sodingen II (14.) in Rückstand, konnte die Partie dann jedoch noch durch Treffer von Patrick Höfener (61.) und David Nagorsen (85.) zum 2:1 drehen. Marc Böttger, Sportlicher Leiter der Ickerner, war mit dem Spiel nicht zufrieden, kann sich aber über die Tabellenführung seiner Eintracht freuen, da der bisherige Spitzenreiter Holthausen (5.) nur 2:2 beim SV Dingen (9.) spielte.

„Zu viele individuelle Fehler“ bei den Gegentreffern ärgerten Victorias Trainer Thorsten Zwolinski. Nach zwei Treffern in zwei Minuten (61./63.) lagen die Habinghorster (12.) mit 0:2 hinten. Christian Wagner traf zwar zum 1:2 (69.), doch Börnig (8.) erzielte noch das 3:1.

-

Damit hatte beim SV Dingen (9.) wohl keiner mehr gerechnet. Nach einem 0:2-Rückstand schien die Partie gegen den vormaligen Tabellenführer RSV Holthausen (5.) so gut wie entschieden. Dingen ließ jedoch den Kopf nicht hängen und durfte sich am Ende noch über ein 2:2 (0:1)-Remis freuen. Mit dem einen Punkt aus dem Remis kommt der SV Dingen seinem Saisonziel ein Stückchen näher: „Ein Platz unter den ersten Fünf“, würde SVD-Coach Heiner Partheisus reichen.

Michael Springwald traf für Schwerin II (4.) zum 1:0 (50.). Michael Henseleit erzielte das 1:1 (70.) für Arminia (13.). Springwald (85.) und Marcus Heppke (90.) machten das 3:1 perfekt. Ickerns Coach Martin Wisse: „Heute hat die glücklichere Mannschaft gewonnen“.

Tabellen-Schlusslicht Rauxel hielt in der ersten Halbzeit, laut ihrem Trainer Torsten Heermann, noch gut mit, dann kam der Einbruch. Stürmer und Rückkehrer Patrick Hübner erzielte in seinem ersten Spiel für Rauxel ein Tor (81.), jedoch nur zum 1:7. Heermann: „Das war heute das einzig Positive.“  

SuS Pöppinghausen

Der TuS Henrichenburg II (13.) verlor sein Spiel in der Kreisliga B3 RE beim SuS Concordia Flaesheim (4.) mit 0:3. Trainer Christian Stackelbeck zeigte sich dennoch nicht unzufrieden: „Wir haben uns gegen ein Team, das um den Aufstieg mitspielt, lange Zeit gut verkauft“.

Lesen Sie jetzt