Der SV Wacker Obercastrop verlängert mit zwei Personen für die kommende Saison

mlzFußball-Landesliga

Der Spitzenreiter der Fußball-Landesliga 3, der SV Wacker Obercastrop, plant bereits für die kommende Spielzeit - unabhängig von der Liga. Zwei Personalien stehen bereits fest.

Obercastrop

, 07.01.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Mit neun Punkten Vorsprung ging der Fußball-Landesligist SV Wacker Obercastrop als Spitzenreiter in die Winterpause. Nun folgte am Wochenende der Titel bei der Hallenstadtmeisterschaft in der WBG-Sporthalle.

Am Rande des Turniers um den Robert-Mathis-Cup gaben die Obercastroper nun die Vertragsverlängerung mit zwei wichtigen Personalien bekannt.

Seit Beginn der Saison 2016/17 gehört Aytac Uzunoglu zum Trainerstab des SV Wacker Obercastrop. Der heute 36-Jährige startete bei den Wackeranern als Co-Trainer von Andreas Köhler.

Aytac Uzunoglu und Steffen Golob verlängern ihre Verträge

Nach der Trennung von Köhler im Februar 2017 übernahm Uzunoglu die hauptverantwortliche Leitung des Teams als Trainer. Mit ihm gelang Obercastrop der Aufstieg in die Landesliga in der Saison 2017/2018.

Nun gab Onur Kocakaya, Geschäftsführer der Obercastroper, am Rande der Hallenstadtmeisterschaft bekannt, dass der Klub auch in der kommenden Saison auf Uzunoglu als Coach des Landesliga-Teams vertraue. Auch sein Co-Trainer Steffen Golob bleibt dem Verein erhalten.

Aytac Uzunoglu (r.) und Steffen Golob leiten auch in der kommenden Saison das Landesliga-Team des SV Wacker Obercastrop.

Aytac Uzunoglu (r.) und Steffen Golob leiten auch in der kommenden Saison das Landesliga-Team des SV Wacker Obercastrop. © Foto:Jens Lukas

„Beide machen eine super Arbeit. Wir sind froh, mit dem Duo weitermachen zu können“, so Onur Kocakaya. Bis mindestens zum Ende der kommenden Spielzeit stehe das Trainer-Duo weiterhin an der Seitenlinie des Landesligisten, so der Geschäftsführer, der zudem mit einem Augenzwinkern anführte: „Eine Ausstiegsklausel gibt es nicht.“

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt