Wacker Obercastrop will die „Hinrunden-Meisterschaft“

Fußball-Bezirksliga

Vor einer lösbaren Aufgabe stehen die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters Wacker Obercastrop. Die Mannschaft von Wacker-Übungsleiter Aytac Uzunoglu empfängt am Sonntag, 19. November, den abstiegsbedrohten Erler SV (12.). Die Obercastroper peilen mit einem Sieg die „Hinrunden-Meisterschaft“ an.

Obercastrop

, 17.11.2017, 14:53 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wackers Maik Bothe (r.) will mit seinem Team gegen Erle die „Hinrunden-Meisterschaft“ klar machen.

Wackers Maik Bothe (r.) will mit seinem Team gegen Erle die „Hinrunden-Meisterschaft“ klar machen. © Christian Woop

Für die Bezirksligisten ist es bereits der letzte Hinrunden-Spieltag. Am Sonntag, 26. November, ist aufgrund des Feiertags Totensonntag ein spielfreies Wochenende. Am ersten Dezember-Wochenende beginnt dann bereits wieder die Rückrunde. Für Obercastrop bedeutet das, dass sich die Uzunoglu-Elf gegen den Eler SV die inoffizielle „Hinrunden-Meisterschaft“ sichern kann.

Dafür benötigen die Obercastroper, die derzeit zwei Punkte mehr und ein deutlich besseres Torverhältnis haben als der SV Vestia Disteln (2.), mindestens ein Unentschieden gegen Erle. Zumal Disteln in der Auswärtspartie beim Tabellenvorletzten Genclerbirligi Resse die drei Punkte wohl fest eingeplant hat.

„Schöne Bestätigung für unsere bisherige Arbeit“

Auch Uzunoglu würde sich über die Hinrunden-Meisterschaft freuen. „Das wäre eine schöne Bestätigung für unsere bisherige Arbeit und eine gute Ausgangsposition für die Rückrunde“, erklärt der Coach und ergänzt, „aber natürlich ist das auch nur eine Momentaufnahme.“ Gegen Erle hat der Coach den Sieg ebenfalls fest eingeplant: „Wenn wir mit demselben Feuer und Elan wie gegen Hillerheide agieren, bin ich mir sicher, dass wir wieder die drei Punkte holen.“

Personell hat der Übungsleiter die Qual der Wahl. Lediglich Felix Zimmermann droht mit einer Fußverletzung auszufallen. „Wir werden die Trainingswoche bei jedem einzelnen noch intensiver bewerten“, sagt Trainer Aytac Uzunoglu.

Lesen Sie jetzt