Wechselspiele an der Fußball-Börse zwischen Schwerin und Frohlinde

mlzSpielerwechsel

Nachdem Fußball-Bezirksligist Spvg Schwerin zuletzt einen Spieler an den Landesligisten FC Frohlinde verloren hatte, drehte sich das Wechselspiel jetzt genau in die andere Richtung.

Castrop-Rauxel

, 15.06.2020, 05:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Für den Schweriner Trainer Dennis Hasecke kam es ganz überraschend, dass sein junger Stürmer Gökhan Ceylan (wir berichteten) dem „Berg“ den Rücken kehrte, obwohl er einen Tag vorher noch nach Aussage seiner Trainer zugesagt hatte, zu bleiben. Jetzt wirkt die neue Aktion andersherum weniger dramatisch.

Coach Hasecke berichtete, dass Vassilios Jossifidis zu den Schwerinern kommt. Der junge Kicker gehörte seit der Saison 2019/20 zum Frohlinder Team der Trainer Stefan Hoffmann und Michael Wurst, stand aber schon dort auf der Liste der Abgänge ohne Ziel. Das ist jetzt vorbei.

Jossifidis wollte von Frohlinde zu einer höherklassigen Mannschaft

Jossifidis kam im Vorjahr aus der A-Jugend von Westfalia Herne an die Frohlinder Brandheide, konnte sich dort allerdings, auch wegen diverser Verletzungen, nicht durchsetzen. Obwohl er in seinem jugendlichen Elan Frohlinde anfangs nur als Durchgangsstation genannt hatte. Er wollte höherklassiger spielen.

Jetzt lesen

Dabei waren seine vorherigen Leistungsdaten sehr überschaubar. Er gehörte zum Herner A-Junioren- Landesliga-Kader, kam aber dort in der Saison 2018/19 nur auf drei Einsätze. In der Bezirksliga wurde er in der Saison davor sechsmal eingesetzt.

Trainer Hasecke weiß das alles. Der suchte noch einen Außenverteidiger und hatte über den Vater des Spielers, der in einem griechischen Restaurant in Obercastrop arbeitet, den Kontakt hergestellt. Der Coach sagte: „Vassilios ist ein pfiffiges Kerlchen, der hat viel Potenzial und muss das auch zeigen, um sich bei uns durchzusetzen.“

Der neunte Neuzugang für Frohlinde

Nach Ali Caliskan (Teutonia SuS Waltrop), Andre Muth (FC Frohlinde), Lukas Muth, Youssouf Joe Kourouma (SG Castrop), Murad Nasri (SG Herne 70), Marc Ludwig (Mengede/A-Junioren), Yakup Takim (VfB Habinghorst) und Samet Civkin (DTSG Herten), ist Vassilios Jossifidis nun der neunte Neuzugang.

Für das Trainer-Gespann Dennis Hasecke/Marco Taschke muss das nicht das Ende der Fahnenstange sein. So sagte Hasecke, den unser Reporter am Feiertag (Fronleichnam) bei einem Eis-Essen mit der Familie in der Stadt am Telefon erreichte: „Wenn was Gutes auf dem Spielermarkt ist, schlagen wir nochmal zu, ansonsten ist unser Kader gut bestückt.“

Lesen Sie jetzt