Weitgereister Gast kommt zur Obercastroper Westfalenliga-Premiere

mlzFußball-Westfalenliga

Ab Sonntag, 6. September, soll in der Westfalenliga Fußball gespielt werden. Jetzt wurde für den Aufsteiger SV Wacker Obercastrop dazu der Spielplan veröffentlicht.

Obercastrop

, 03.08.2020, 14:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

So Corona will, spielen die überkreislich kickenden Fußballer aus Castrop-Rauxel ab Sonntag, 6. September, um Punkte. Dann beginnt für den Aufsteiger Wacker Obercastrop auch das Abenteuer Westfalenliga. Jetzt steht auch die Marschroute in Form des Spielplans fest.

Premiere ist ein Heimspiel

Darüber werden sich die Wacker-Verantwortlichen freuen: Die Westfalenliga-Premiere wird ein Heimspiel sein. Nur gut, dass es so ist. Denn wenn die Paarung eine umgekehrte gewesen wäre, hätten die Obercastroper gleich zum Auftakt ihre zweitweiteste Auswärtsfahrt antreten müssen. So kommt es allerdings so, dass der FSV Gerlingen die fast 100 Kilometer abspult, um in der Erin-Kampfbahn an der Karlstraße um 15 Uhr aufzulaufen.

Alle Sauerland-Fahrten sind in der Rückrunde

Das Duell mit Gerlingen, den 17. der alten Saison, werde gewiss kein Selbstläufer. Das sagte Steffen Golob, der Sportliche Leiter der Wackeraner: „Für uns wird jedes Spiel in der Westfalenliga ein Saisonhöhepunkt. Jedes Mal müssen wir ein dickes Brett bohren.“ Jene Vereine, die in der Abbruch-Saison in der Tabelle unten standen, werden daraus gelernt haben und in ihr Team investiert haben, glaubt Golob: „Am Beispiel von Wickede kann man das sehen. Dort wurde die komplette Mannschaft umgekrempelt.“ Auffällig im Wacker-Spielplan ist: Alle weiten Sauerland-Fahrten fallen in die Rückrunde.

Am zweiten Spieltag müssen die Wackeraner für das erste Auswärtsspiel nur eine 20-Kilometer-Kurzstrecke fahren. Am Sonntag, 13. September, sind sie Gast des TuS Hordel, der bereits seit 2010 zum Westfalenliga-Inventar gehört.

Jetzt lesen

Das abschließende Spiel im Kalenderjahr 2020 ist für die Wackeraner ein weiteres Duell mit einem Bochumer Team. Denn es schaut am Sonntag, 20. Dezember, die Concordia Wiemelhausen an der Karlstraße vorbei. Im Jahr 2021 geht es am Sonntag, 14. Februar, weiter - mit dem drittletzten Hinrundenspieltag bei Westfalia Wickede. Die Hinrunde wird abgeschlossen am Sonntag, 28. Februar, mit der Begegnung beim FC Brünninghausen in Dortmund. Das Heimspiel gegen Brünninghausen ziert den Saisonkehraus am Sonntag, 20. Juni.

Jetzt lesen

Am ersten Spieltag war zunächst das Spiel von Borussia Dröschede gegen den SV Sodingen jetzt als „abgesagt“ markiert. Der Grund dafür war laut Westfalenliga-Staffelleiter Alfred Link (Elslohe), dass der Sportplatz für die Anstoßzeit durch ein Freundschaftsspiel blockiert war. Er wies Dröschede an, das Testspiel abzusetzen. Danach wird auch der Vermerk bei der Westfalenliga-Partie verschwinden.

Die Westfalenliga-Landkarte.

Die Westfalenliga-Landkarte. © Nina Dittgen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt