Wie Magath - wie Robben - wie Fußballer

Auf der Außenbahn

Ein Fußball-Trainer aus Castrop-Rauxel verhält sich wie Felix Magath und Ralf Rangnick. Ein Bezirksliga-Torwart benimmt sich wie Arjen Robben. Und manch ein Handballer spielt lieber Fußball. Hier unsere neue Folge der Rubrik "Auf der Außenbahn".

CASTROP-RAUXEL

von Von Christian Püls, Jens Lukas und Jürgen Weiß

, 11.04.2011, 12:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Torjäger des SuS Merklinde, musste bei einer Nachfrage zur Roten Karte des Hörder Torwarts Jens Boenke schmunzeln. "Der hat den Schiedsrichter einen Vollpfosten genannt", so der Merklinder. Offenbar hat der Dortmunder am Samstag das Spiel des FC Bayern gegen Nürnberg verfolgt. Dabei hätte das Warnung genug sein müssen. Der Niederländer Arjen Robben hatte den Schiri mit dem gleichen Ausdruck angeraunzt. Und hier sind Bezirksliga oder Bundesliga gleich: Rote Karte für den "Vollpfosten".

Trainer der Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin, ist sich durchaus bewusst, dass seine Schützlinge dazu neigen, fremd zu gehen. Nach der deutlichen 23:31-Niederlage gegen die DJK Oespel-Kley will der HSG-Coach in dieser Woche im Training nochmals die Zügel anziehen, bevor er selbst in den Urlaub fährt. Danach sollen sich seine Mannen in der Oster-Pause selbständig fit halten. Raasch ist sich bereits gewiss: "Wie ich die Jungs kenne, werden sie dann anfangen, Fußball zu spielen."

Lesen Sie jetzt