Wundertüte wartet auf die HSG Rauxel-Schwerin

Handball-Landesliga

Die HSG Rauxel-Schwerin unternimmt den zehnten Anlauf, um den ersten Sieg zu schaffen - gegen den VfL Gladbeck 2.

Castrop

, 06.12.2019, 17:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Wundertüte wartet auf die HSG Rauxel-Schwerin

Niels Soumagne (am Ball) gehört wieder zum Landesliga-Kader der HSG Rauxel-Schwerin, der am Sonntag, 8. Dezember, auf den VfL Gladbeck 2 trifft. © Volker Engel

Die Bilanz ist ernüchternd: Die Handballer des Aufsteigers HSG Rauxel-Schwerin halten in der Landesliga mit 0:18 Punkten die Rote Laterne des Tabellenletzten in ihren Händen. Am Sonntag, 8. Dezember, unternimmt die Mannschaft von HSG-Trainer Sebastian Clausen bereits den zehnten Anlauf, um den ersten Sieg zu schaffen.

Klare Ansprache

Ab 18 Uhr läuft der VfL Gladbeck 2 (7.) in der ASG-Sporthalle auf. Die Gäste verfügen über 9:9 Zähler auf dem Punktekonto. Clausen meint: „Das wird wahrscheinlich eine Wundertüte für uns, mit was für einer Mannschaft auch mit Spielern aus der dritten Mannschaft und der A-Jugend Gladbeck kommt.“ Aber eigentlich sei ihm auch egal, wer bei den Gästen in den Trikots steckt, meint Sebastian Clausen: „Zuletzt hat es bei der 18:33-Niederlage beim Wittener TV bei allen meinen Spielern an der richtigen Einstellung gemangelt. Darüber habe ich am Dienstag beim Training ohne Diskussion meinen Ärger und meine Meinung allen klargemacht.“ Seine Schützlinge hätten Glück gehabt, dass er dies nicht direkt nach Spielschluss gemacht habe. Da wäre die Kritik deutlicher harscher ausgefallen.

Am Sonntag ist lediglich Nikolas Zöpel (krank), der aus der zweiten Mannschaft aufrücken soll, ein Wackelkandidat. Ansonsten seinen „alle Mann an Bord“. Zurück im Kader wird Niels Soumagne sein, der ebenfalls aus dem Kreisliga-Team der Rauxel-Schweriner als Verstärkung aufgeboten werden soll.

Leichte Kreisliga-Aufgabe für den TuS Ickern

In der Kreisliga spielt der TuS Ickern (4.) bereits am Samstag, 7. Dezember. Das Team von TuS-Trainer Ralf Utech steht vor einer vermeintlich kleinen Hürde. Ab 18 Uhr ist die SG Suderwich (11.) der Gegner in der Sporthalle an der B235.

Schwerer wird wahrscheinlich die Aufgabe für die HSG Rauxel-Schwerin 2 (10.). Der Aufsteiger setzt sich am Sonntag ab 16 Uhr in der ASG-Sporthalle mit dem Bezirksliga-Absteiger VfL Gladbeck 3 (6.) auseinander.

Schlagworte: