Zweite Niederlage für den Meister – alle Ergebnisse

Fußball-Kreisliga

Meister FC Frohlinde musste gegen Holsterhausen die zweite Niederlage einstecken. Auch die SG Castrop konnte nicht gewinnen und rutscht auf Rang vier. Alle Kreisliga-Ergebnisse finden Sie hier in der Übersicht.

CASTROP-RAUXEL

, 01.06.2014, 18:07 Uhr / Lesedauer: 4 min
2:1 setzte sich der SuS Merklinde II (rot) im Derby der Kreisliga B gegen den FC Frohlinde II durch.

2:1 setzte sich der SuS Merklinde II (rot) im Derby der Kreisliga B gegen den FC Frohlinde II durch.

Schultz; Jakob, Muzaffer, Thimm, D. Vierhaus, Biletzke (77. Janus), Bourima (60. Secen), Wurst, Kasprzak, Urbanski, Makridis

0:1 (16.) Bourima, 0:2 (30.) Wurst, 1:2 (33.), 2:2 (69.), 3:2 (87.)

Ihren zweiten Platz für die Abschluss-Tabelle in Stein gemeißelt hat die Mannschaft von VfB-Trainer Helmut Schulz durch das Unentschieden beim bisherigen Tabellennachbarn. Vor den abschließenden 90 Saison-Minuten verbuchen die Habinghorster uneinholbare sechs Zähler Vorsprung auf BW Börnig. Den Punkt musste der VfB "teuer bezahlen": Maurice Köhn brach sich in der Partie das Schlüsselbein.

Dante; Oder, P. Fritz (46. Ma. Burkhardt), Trier, Stockhausen, E. Schwarz, Köhn (29. Nährig), Wagener, A. Pape, Rose (72. C. Eßmann), Kantzke

Fehlanzeige

Durch die neunte Saison-Niederlage, die sechste in der Rückrunde, hat die SG Castrop (4.) ihre Chance auf den zweiten Rang vertan. SG-Coach Michael Hasecke: "Leider haben wie im gesamten Verlauf der Rückrunde wieder nur vier Spieler meiner Mannschaft Normalform erreicht." Der eingewechselte Tim Schmitz hatte auf Vorarbeit von Maurice Ottberg für das zwischenzeitliche 1:1 (59.) gesorgt.

D. Hauschild; Möller, Corbaci (57. T. Schmitz), Barfuß, Ottberg, Wagner, Trottenberg, Gorzolnik, Franken (79. Heuser), J. Schmitz, E. Moustafa (63. Dschaak)

1:0 (8.), 1:1 (59.) T. Schmitz, 2:1 (60.), 3:1 (71.)

Ein kleines "Schützenfest" feierte die SG Eintracht/Genclik (11.) im Duell mit dem abgeschlagenen Schlusslicht TSK Herne. Dabei ließen die Castrop-Rauxeler nach dem 3:0 (16.) die Zügel laut Vorstandsmann und Torwart Marc Böttger schleifen - und die Herner kamen gar auf 2:3 (25.) heran. Böttger: "Die Mannschaft hat da gemerkt, dass man auch gegen den Tabellenletzten nicht einfach nur Sommerfußball spielen kann, hat wieder angezogen und hätte gar noch höher gewinnen können." Vor allem die schnellen Spieler auf den Außenpositionen, Mike Cittrich (3 Tore) und Aljosha Lavrentiadis (2) konnten die Herner nicht aufhalten.

Böttger; E. Bal, Hü. Caliskan (55. Tann), S. Bal, Erd. Ersoy, Erg. Ersoy, Ba. Yilmaz, Yesilbas, Cittrich, Y. Kilic (46. E. Karaca), Lavrentiadis, Tann

1:0 (12.) Lavrentiadis, 2:0 (15.) Lavrentiadis, 3:0 (16.) Cittrich, 3:1 (17.), 3:2 (25.), 4:2 (38.) Cittrich, 5:2 (55.) E. Karaca, 6:2 (62.) Cittrich, 7:2 (70.) Ba. Yilmaz, 8:2 (88.) E. Karaca

Trotz personeller Notlage hatte der TuS Henrichenburg (8.) in der Recklinghauser Kreisliga A mit 2:1 (1:1) gegen die Spvg Recklinghausen (12.) die Nase vorn. Dem angeschlagenen Martin Kapitza gelang nach einem Sololauf aus zwölf Metern das 1:0 (7.). Kapitän Simon Waack bekam von Thorsten Wohlinger, der von TuS-Trainer Rainer Mattukat nach "oben" beordert wurde, das 2:1 (64.) per Zehn-Meter-Schuss aufgelegt.

Wilms; Schaack, Wohlinger, Kapitza (78. Heberle), Wittwer, Köhnen, Böcker, Böhmer, Waack, A. Boschella(75. Ju. Schweiger), Schmedding (58. Limke)

1:0 (7.) Kapitza, 1:1 (10.), 2:1 (64.) Waack  

Schaub, Birhimeoglu, Steiniger, Effenberger, Barthing, Kilic, Demiryürek, Bork, Tann.

0:1 (4.), 0:2 (6.), 0:3 (30.), 0:4 (41.), 0:5 (43.), 0:6 (53.), 0:7 (61.), 1:7 (70.), 1:8 (74.), 1:9 (76.), 1:10 (79.), 1:11 (84.).

Marwitz, Stork, M. Aller, Kupka, Mader, Frins, Yigit (46. Kopotz), Georgii, Schickling, Yildiz, Karadag

Seck, Gregg (17. Diesner), Fauseweh (46. Ramezani), Klaus, Schöndorf, C. Aller, Fülling, Schumann, Ucar, Gerhardt (83. Böhmer), Klein

1:0 (30.) Yigit, 1:1 (38.) Ucar, 2:1 (54.) Karadag

Cittrich, Güttler, D. Kremer, Bingöl (46. Blume), S. Kremer, Nagorsen (46. Janicki), Winge, Maurer, Scheurer, Gülügnoglu, Schmitz (46. Sebulke)

Reimann, Kampe, Pöschl, Steinchen, Shibli, Mfitih, Latrach (46. Alic/70. Froncek), Risling, Machalke (65. Kittig), Weber, Scheidle

0:1 (19.) Weber, 0:2 (29.) Latrach, 1:2 (53.) D. Kremer, 1:3 (87.) Shibli

Rodewald, Schlömann, Lehmann, Aptoulaziz, Drieselmann, Ntokoros, Erdogrul, Hamza, Holstein, Uzunoglu, Schwarz

Feld, Kortmann (60. Fechtner), Biebler, Jacke, Courtis, Schmidt, Wienecke, Di Ianne, M. Mavridis, Wagner (35. Klingenhagen), Mellenthin (46. Hahm)

1:0 (13.) Ntokoros, 1:1 (23.) Di Ianne, 2:1 (44.) Uzunoglu, 2:2 (51./FE) Wienecke, 3:2 (64./FE) Hamza, 4:2 (76.) Schwarz

Ketzler, Yavuz, Alic, Karabegovic, Kantarci, Ezengin, Rasinlic, Caliskan, Moranjkic (53. Scherer), Ruscio, A. Ahmetovic

1:0 (17.) Karabegovic, 1:1 (37.), 2:1 (47.) Kantarci, 3:1 (72.) Scherer, 4:1 (85.) Scherer

Meyer, Trappiel, Saliji, Bier, Hilbig (43. Krax), J. Bahcegioglu, I. Bahcecioglu, Meyer, Zaremba (61. Probst), Tiris, Demir

Yildiz, Dykierek, Stern, Ferdinand, Korn, Moujir, Kirkkilic, Karassaridis, Drietelaar, Rachner, Thiem (54. Brewko)

1:0 (55.) Tiris, 1:1 (80.) Kirkkilic

Strozycki, Budde, J. Burkhardt, Kinsler, Henseleit, Brüggemann, Landes, Suren, Krumtünger (61. Wesolowski), Zaid, Böhler (12. Golabek)

0:1 (10.) Suren, 1:1 (25.), 2:1 (51.)

   

 

Grum, Jantscher, Botor, Grenda, Hackelbörger, Fuhrmann (49. Karow), Ludwig (72. Müller), Kristler (31. Lehmann), Menne, Engel, Viotto

1:0 (13./FE) Kristler, 2:0 (31.) Lehmann, 2:1 (83./HE), 3:1 (87./FE) Kristler  

Lesen Sie jetzt