3 mal 8 ist beim BSV Wulfen 16

Basketball

Mit dem Vest-Cup starten die Regionalliga-Herren des BSV Wulfen am Wochenende in Recklinghausen und Herten in die heiße Phase der Vorbereitung.

Wulfen

, 24.08.2019, 13:45 Uhr / Lesedauer: 2 min
3 mal 8 ist beim BSV Wulfen 16

Die Vorsitzenden Hermann Zechel (Herten), Inga Bielefeld (Recklinghausen) und Christoph Winck (Wulfen) präsentieren den Vest-Cup. © Privat

Die Zeiten, in denen Mannschaften in der Saisonvorbereitung Gegnern aus der eigenen Liga tunlichst aus dem Weg gingen, sind vorbei. Ansonsten wäre die Idee einer Kreismeisterschaft, wie sie dem Vest-Cup zu Grunde liegt, auch nicht umsetzbar. Mit dem BSV Wulfen, Citybasket Recklinghausen und den Hertener Löwen sind drei der vier Vest-Teams der 1. Regionalliga dabei. Das vierte, die BG Dorsten, musste bei der Premiere des Cups nur deshalb passen, weil Center Willi Köhler just an diesem Samstag heiratet und die halbe Mannschaft eingeladen hat. Im nächsten Jahr sind dann aber auch die Dorstener mit von der Partie; diesmal werden sie noch von den LippeBaskets Werne vertreten.

Acht kamen, acht blieben, acht gingen

Der BSV Wulfen trifft in seinem ersten Spiel am Samstag um 18 Uhr in Recklinghausen auf Gastgeber Citybasket (Vestische Arena, Campus Blumenthal). Für das neuformierte Wulfener Team ist es der erste Test überhaupt. Bei insgesamt acht Abgängen, acht gebliebenen Akteuren und acht Neuzugängen darf man gespannt sein, wie weit Trainer Gary Johnson und sein Co Philipp Mazur bereits damit sind, die Neuen zu integrieren und eine homogene Mannschaft zu formen.

Nicht nur deshalb sehen sich die Wulfener aber im Halbfinale des Vest-Cups als Außenseiter. Neuzugang Nils Peters konnte aus beruflichen Gründen nicht alle Trainingseinheiten mitmachen, auch Steffen Piechotta musste aussetzen, und Lukas van Buer, Hendrik Bellscheidt sowie Michael Haucke stiegen eine Woche später als der Rest des Teams ins Training ein.

Citybasket hat sich verstärkt

Auf der anderen Seite hat sich Citybasket Recklinghausen nach einer eher durchwachsenen Saison für die neue Spielzeit mit dem US-Powerforward Demario Beck und dem Litauer Martynas Airosius sowie Niklas Meesmann von ProB-Ligist Bochum verstärkt. Weitere Leistungsträger des Teams sind die Ex-Wulfener Jan Letailleur und Christian Bruns.

Das erste Halbfinale bestreiten am Samstag in Recklinghausen um 16 Uhr Herten und Werne. Das Spiel um Platz drei (15 Uhr) und das Finale (17 Uhr) finden dann am Sonntag in der Hertener Rosa-Parks-Gesamtschule, Fritz-Erler-Straße) statt.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung BSV Wulfen gegen BG Dorsten

Brüderkampf im Basketball-Derby: Jonas und Nils Peters sind erstmals in ihrem Leben Gegner