BG Dorsten und BSV Wulfen fordern Basketball-Hochburg Hagen

mlzBasketball

Im zweiten Teil des Doppelspieltages der 1. Regionalliga bekommen es die BG Dorsten und der BSV Wulfen mit Teams aus Hagen zu tun.

Dorsten, Wulfen

, 05.10.2019, 19:15 Uhr / Lesedauer: 1 min

1. Regionalliga West

BG Dorsten - SV Haspe 70

So. 16 Uhr, KIA Baumann Arena, Juliusstr. 12, 46284 Dorsten.

„In Herford kann man verlieren“, nahm Franjo Lukenda die Niederlage nicht allzu tragisch. Solange sein Team am denn Sonntag zuhause gegen Haspe gewinnt. Aber: „Gegen Haspe tun wir uns oft schwer. Letztes Jahr sind wir dort mächtig verhauen worden. Die kämpfen 40 Minuten und werden gut gecoacht. Aber wir spielen zuhause, wir kennen den Gegner und sind dementsprechend eingestellt. Wir wollen den dritten Heimsieg einfahren.“

BG Hagen - BSV Wulfen

So. 15.30 Uhr, Otto-Densch-Halle, Selbecker Str. 75, 58091 Hagen.

Die Hagener zählen bislang zu den negativen Überraschungen der Saison. Nach fünf Spieltagen haben sie erst einen Sieg auf dem Konto. Zuletzt verspielte die BG bei Citybasket Recklinghausen einen 43:27-Pausenvorsprung und verlor noch 71:75.

Das Team von Trainer Kosta Filippou verfügt mit dem Amerikaner Marcu Ligons (35 Jahre), Center Theo Ioannidis (31), dem Litauer Vytautas Nedzinskas (32) oder Yannick Opitz (29) über erfahrene Leistungsträger. Das Unternehmen „Wiedergutmachung fürs Deutz-Spiel“ wird für den BSV Wulfen alles andere als ein Spaziergang.

Lesen Sie jetzt