Der BSV Wulfen verliert einen Aufstiegshelden

Basketball

Der BSV Wulfen verliert einen seiner „Aufstiegshelden“ von 2019: Steffen Piechotta spielt in der kommenden Saison nicht mehr für den BSV Wulfen in der 1. Regionalliga.

Wulfen

01.06.2020, 14:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Stets ein Vorbild in Sachen Einsatz: Auf Steffen Piechotta (r.) war in seinen beiden Jahren bei den Münsterland Baskets Verlass.

Stets ein Vorbild in Sachen Einsatz: Auf Steffen Piechotta (r.) war in seinen beiden Jahren bei den Münsterland Baskets Verlass. © Joachim Lücke

Der 28-jährige Aufbau- und Flügelspieler will sich mit voller Kraft auf seine Selbstständigkeit als Fitness-und Personaltrainer konzentrieren. In Gelsenkirchen-Buer eröffnet er ein eigenes Personal-Training-Studio. Der hohe Trainingsauswand für die Regionalliga West, gerade in den Abendstunden, ist mit diesen persönlichen Zielen nicht zu vereinen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Der BSV Wulfen wird in Werne Meister

Drei Spieltage vor dem Ende der Saison, hat der BSV Wulfen bei den LippeBaskets Werne den Titel in der 2. Basketball-Regionalliga gewonnen.
24.03.2019
/
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski
Mehr als 600 Zuschauer wollten das Spiel zwischen den LippeBaskets und dem BSV Wulfen sehen. Wulfen wurde am Ende in Werne Meister der 2. Regionalliga.© Isabell Michalski

Im Meisterjahr in der 2. Regionalliga war Steffen Piechotta mit seiner excellenten Defense, seinen sicheren Drei-Punkte-Würfen und seiner engagierten Spielweise einer der Schlüssel zur Wulfener Rückkehr in die Regionalliga-West. In der vergangenen Saison kam der Gelsenkirchener in 23 von 25 Spielen zum Einsatz, stand im Schnitt über 16 Minuten auf dem Parkett und erzielte 80 Punkte. Auch in seinem zweiten BSV-Jahr war Steffen Piechotta die Zuverlässigkeit in Person. Als Trainer der weiblichen U18 beendete Steffen Piechotta die abgebrochene Saison auf Platz vier der Oberliga.

Jetzt lesen

Der BSV Wulfen wäre froh, wenn Steffen dem Club in irgendeiner Funktion verbunden bliebe. „Wir möchten uns bei Steffen für zwei erfolgreiche Jahre im Wolfsrudel bedanken, respektieren natürlich seine Entscheidung“, sagt BSV-Vorsitzender Christoph Winck.

Jetzt lesen

Auch Steffen Piechotta schmerzt der Abschied: „Ich bedanke mich für zwei intensive Jahre bei meinem Team, den Fans und dem Verein. Nach dem ersten Jahr in Wulfen war für mich klar, dass der BSV mein letzter Verein im Leistungsbereich werden soll. Dass dies jetzt schon nach dem zweiten Jahr der Fall ist, ist sehr schade – aber berufsbedingt nicht anders möglich.“

Schlagworte: