Die Titelhatz beginnt

Fußball-Stadtmeisterschaften

22 Tage nach dem Ende der vergangenen Saison rollt am Montagabend schon wieder der Ball: Im Eröffnungsspiel der Fußball-Stadtmeisterschaften der Männer stehen sich am Deutener Bahndamm der BVH Dorsten und der SV Lembeck gegenüber.

DEUTEN

von Jan Große-Geldermann

, 05.07.2015, 15:35 Uhr / Lesedauer: 2 min
Der SV Schermbeck verteidigte seinen Vorjahres-Titel am Samstag verdient.

Der SV Schermbeck verteidigte seinen Vorjahres-Titel am Samstag verdient.

Der neue Modus der Titelkämpfe mit Qualifikationsspielen und nur vier Teams am Endrundentag ist im vergangenen Jahr gut angenommen worden, auch wenn es ebenfalls kritische Stimmen gab. Doch die Fachschaft Fußball um Hans Fogler und Michael Maiß hatte keinen Grund, erneut am Modus zu schrauben. So ist auch in diesem Jahr allein Ausrichter SV RW Deuten gesetzt. Alle anderen Teams, darunter auch Titelverteidiger SV Schermbeck, müssen sich ihren Platz in der Endrunde in zwei Qualifikationsrunden sichern.

Gute Organisation

Die erste Runde steigt – mit Ausnahme des Eröffnungsspiels – immer beim klassentieferen bzw. bei der Auslosung zuerst gezogenen Verein, die zweite wird komplett am Deutener Bahndamm gespielt. Nachdem RW Dorsten im vergangenen Jahr die Latte in puncto Organisation sehr hoch gelegt hatte, wollen sich auch die Deutener als guter Gastgeber präsentieren und mit ihrer in den vergangenen Jahren aufgehübschten Anlage punkten.

Sportlich haben die ersten Qualifikationsrunden aufgrund des frühen Termins in der Vorbereitung natürlich begrenzte Aussagekraft, aber bei den Stadtmeisterschaften geht es immer ums Prestige. Das gilt auch für die beiden Kontrahenten im Eröffnungsspiel, in dem Vorjahres-Finalist SV Lembeck auf den runderneuerten Bezirksliga-Absteiger BVH Dorsten trifft. Beide Teams stehen sich in der neuen Saison in der Kreisliga-Staffel A1 gegenüber und werden sich intensiv beschnuppern.

SVS ist der Favorit

Zu den Favoriten gehören Lembeck und der BVH aber nicht. Läuft alles normal, führt kein Weg am Oberliga-Aufsteiger SV Schermbeck vorbei. Dahinter lauern Landesligist SV Hardt sowie die Bezirksliga-Teams aus Gahlen und Deuten. Doch zunächst muss der SVS am Dienstagabend im „David-gegen-Goliath-Duell“ den B-Ligisten SSV Rhade aus dem Weg räumen. 

 

Der Spielplan

1. Qualifikationsrunde

1) SV Lembeck - BVH Dorsten Montag, 19.00h  (Eröffnungsspiel in Deuten) 2) BW Wulfen - SV Hardt Dienstag, 19 Uhr 3) SSV Rhade - SV Schermbeck Dienstag, 19 Uhr 4) GW Barkenberg - TuS Gahlen Mittwoch, 19 Uhr 5) SV Altendorf - RW Dorsten Mittwoch, 19 Uhr 6) SuS Hervest - Eintr. Erle Mittwoch, 19 Uhr

2. Qualifikationsrunde

7) Lembeck/BVH - SuS Hervest/Erle 14.7., 19.00h 8) Wulfen/SV Hardt - Altendorf/RWD 15.7., 19.00h 9) Rhade/SVS - Barkenberg/Gahlen 16.7., 19.00h  (alle Spiele finden in Deuten statt)

Endrunde (Samstag, 18. Juli)

Halbfinale Sieger Spiel 7 - Sieger Spiel 9 14.00h RW Deuten - Sieger Spiel 8 15.00h

Spiel um Platz 3 17.15h

Endspiel 18.30h

Lesen Sie jetzt