Zum Abschluss wird noch mal geputzt

Dorstens sportlicher Adventskalender

Zum Abschluss geht es heute wieder an die Putzlappen. Zielobjekt könnte der Boden rund um den Weihnachtsbaum werden.

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

24.12.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Turnübung

Aus der Ausgangslage werden die Beine nach vorne gezogen. Dann wandern die Arme weiter. © Klein-Bösing

24. Dezember

Raupe

Auf einem glatten Untergrund stützen in Bauchlage die Hände auf einem Putzlappen und die Füße ebenfalls. Die Hände befinden sich senkrecht unterhalb der Schultern, den Kopf in Verlängerung der Wirbelsäule halten und der Blick geht nach schräg unten.

Rumpf- und Gesäßmuskulatur anspannen. Dann werden ohne Schwung die Beine in eine Hockstellung in Richtung Körper angezogen. Anschließend werden die Arme nach vorne gestreckt und der Körper wieder lang gemacht, sodass man die Ausgangsposition wieder erreicht, allerdings hat man sich im Raum weiter nach vorne bewegt.

Drei Durchgänge mit jeweils 5 bis 15 Wiederholungen.

Vorsicht: Körperspannung immer halten und ohne Schwung arbeiten.

Varianten: Die Putzlappen sind nur unter den Händen, die Knie stützen auf einer Matte. Die ausgestreckten Arme unter Körpergewicht nach vorne verlagern und wieder zurück holen (Bodenwischen in Vorwärts- und Rückwärtsbewegungen der Arme) (leichter).

Einarmig abwechselnd rechts/ links ansonsten wie oben ausführen (schwerer).

Auch diese letzte Übung kann man als kleine Familienchallenge durchführen: Wer schafft es am schnellsten auf einer abgesteckten Strecke bis ins Ziel oder einmal um den Tannenbaum und zurück?

Vor der Übung bitte das Aufwärmen und Dehnen nicht vergessen! Hier finden Sie die Anleitung dazu und alle bisherigen Übungen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt