Hinterm zweiten Türchen wartet eine Brücke

Der sportliche Adventskalender

Na? Haben Sie gestern das erste Türchen unseres sportlichen Adventskalenders geöffnet und sind aktiv geworden? Dann haben Kirsten Klein-Bösing und der SV Schermbeck 1912 gleich die nächste Übung für Sie.

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

02.12.2020, 06:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Turnübung

Bei der zweiten Übung unseres sportlichen Adventskalenders wird eine Brücke gebaut. © Klein-Bösing

Übung 2. Dezember

Brücke mit Handstütz

Ausgangsposition ist auf der Matte die Krebsposition. Das Becken wird so weit wie möglich angehoben, das Kinn geht in Richtung Brust. Der linke Arm und das rechte Bein werden vom Boden gelöst. Finden Sie eine stabile Position. Dann wird die linke Hand zum rechten Fuß geführt, wieder absetzen in die Ausgangsposition und Seitenwechsel.

10 Wiederholungen je Seite bei drei Durchgängen

Vorsicht: Position gut ausbalancieren und Spannung im Körper halten. Becken oben lassen.

Varianten: Mit der Hand nur das Knie berühren (leichter); beide Hände bleiben auf dem Boden und nur ein Bein wird im Wechsel vom Boden gelöst (leichter); 10 x eine Seite wiederholen ohne zwischendurch abzusetzen (schwerer).

Natürlich sollten Sie sich auch vor dieser Übung aufwärmen und dehnen. Wie, das finden Sie hier:

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt