Schafft Wulfen den zehnten Sieg in Serie?

mlzFussball

Gegen den Tabellenletzten Adler Weseke II kann BW Wulfen in der Kreisliga A den zehnten Sieg in Serie holen. Interessant dürfte auch das Derby zwischen dem BVH und dem SV Lembeck werden.

von Niklas Berkel

Dorsten, Schermbeck, Raesfeld

, 08.12.2019, 04:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Kreisliga A 1 RE

TSV Raesfeld: Gegen Gemen II will der TSV noch einen Sieg holen, um den Rückstand auf die Tabellenspitze nicht größer werden zu lassen.

SV Schermbeck II: SVS II-Trainer Sleiman Salha ist sich relativ sicher, dass seiner Mannschaft gegen den SV Altendorf nicht viel passiert. „Wir werden den Gegner nicht unterschätzen. Das ist uns bereits einmal diese Saison passiert, das passiert uns kein zweites Mal“, sagt er.

TuS Gahlen: Der Tabellenführer VfL Ramsdorf spielt bereits am Samstagnachmittag gegen Velen. Bei einem entsprechenden Ergebnis kann der TuS am Sonntag gegen gegen Sinsen II Druck auf den VfL ausüben. Gewinnt Ramsdorf am Samstag, geht es darum, den Vorsprung vor der Winterpause nicht anwachsen zu lassen.

BW Wulfen: Auch wenn es für Wulfen gegen den Tabellenletzten Weseke II geht, warnt BWW-Coach Daniel Schikora. „Weseke I (Bezirksliga, Anm. d. Red.) hat sein Spiel abgesagt, somit wird die Reserve bestimmt Unterstützung bekommen“, sagt er. Es werde ein ganz anderes Spiel als sonst gegen Weseke II werden. Dazu kommen Ausfälle von Danny Lützner, Pascal Czapka, Alex Herner, Mathias Büch und Kai Lamprecht.

BVH Dorsten: Nach der Niederlage gegen RW Dorsten vergangenen Woche erwartet BVH-Coach Arek Knura eine Reaktion gegen den SV Lembeck. „Wir brauchen mehr Konstanz und einen Heimsieg im letzten Spiel des Jahres“, fordert er.

SV Altendorf: Punkte gegen den SVS II plant Altendorf nicht ein. Die Leistungssteigerung vergangene Woche will der SVA aber bestätigen.

FC RW Dorsten: Mit dem Derbysieg gegen den BVH im Rücken will der FC das letzte Spiel des Jahres auch gegen Istanbul Marl erfolgreich bestreiten.

SV Lembeck: Die junge Mannschaft des SVL hat gegen den BVH noch eine Rechnung offen. Im Hinspiel musste Lembeck trotz 3:0-Führung noch ein 3:3 schlucken.

Kreisliga B 1 RE

SSV Rhade: Ähnlich wie die Rhader hängt der FC Marbeck, kommender Gegner des SSV, deutlich hinter seinen Erwartungen zurück. Erreichen aber beide Teams ihr höchstes Niveau, können die Zuschauer ein schönes Kreisliga-Spiel erwarten.

Eintracht Erle: Am Donnerstag hatte Trainer Jürgen Bülten nur zwölf Spieler fürs Nachholspiel in Hoxfeld. Sonntag sieht es auch nicht viel besser aus.

Kreisliga B 2 RE

SuS Hervest-Dorsten: Sechs Siege aus den vergangenen sieben Spielen sprechen eine klare Sprache. Nach Startschwierigkeiten ist der SuS angekommen. Der nächste Sieg soll gegen Gahlen II her.

Lesen Sie jetzt