Gromann und Herrschaft sind „Schermbecks Sportler des Jahres 2018“

Gemeindesportverband Schermbeck

Sie hatten „nur“ eine Wildcard. Doch in den Augen der Jury waren die Wasserballerinnen Sophie Gromann und Charlotte Herrschaft „Schermbecks Sportler des Jahres 2018“.

Schermbeck

, 15.02.2019, 22:45 Uhr / Lesedauer: 1 min
Gromann und Herrschaft sind „Schermbecks Sportler des Jahres 2018“

Die Wasserballerinnen Sophie Gromann und Charlotte Herrschaft (v.l.) sind "Schermbecks Sportlerinnen des Jahres 2018". © Privat

Mit der U16-Mannschaft des SV Bayer Uerdingen wurden die beiden Schermbecker Wasserballerinnen, die mit Doppellizenz auch weiter für ihren Stammverein WSV Schermbeck spielberechtigt sind, Deutsche Vizemeisterinnen ihrer Altersklasse und ließen damit die starke Konkurrenz bei der Sportlerwahl hinter sich.

Platz zwei der Schermbecker Sportlerwahl ging an die Fußballer des SV Schermbeck. Sie bejubelten im Juni den Aufstieg in die Oberliga und am Freitagabend den Gewinn von 500 Euro Preisgeld.

Dritter der Sportlerwahl 2018 wurde Extremläufer Hans-Jueren Rohkämper. Bei der 100 Kilometer langen Tortur de Ruhr kam er als Vierter ins Ziel und überzeugte damit die Jury mit Fußball-Weltmeister Olaf Thon, Hella Sinnhuber sowieVertretern der Niederrheinischen Sparkasse, der Volksbank Schermbeck und der Dorstener Zeitung.

Eine Fotostrecke mit den besten Bildern der Schermbecker Sportlerehrung finden Sie ab Samstagmittag auf dieser Seite.

Lesen Sie jetzt