SV Lembeck gewinnt das Eröffnungsspiel

Fußball

Der SV Lembeck hat schon wieder den BVH Dorsten in der ersten Runde der Stadtmeisterschaft ausgeschaltet. Wie schon im Vorjahr wurde die Partie im Elfmeterschießen entschieden.

DEUTEN

von Ralf Weihrauch

, 06.07.2015, 21:50 Uhr / Lesedauer: 1 min
Pascal Gabmaier (l.) im Zweikampf mit Lembecks Stürmer Jan Bahde.

Pascal Gabmaier (l.) im Zweikampf mit Lembecks Stürmer Jan Bahde.

1. Qualifikationsrunde BVH Dorsten - SV Lembeck 3:4 n.E. (1:1, 1:1)

Da das Eröffnungsspiel auf dem Deutener Rasen ausgetragen wurde, haben die gut 150 Zuschauer eine sehr ansprechende Partie gesehen. Beide Teams hatten erst eine kleine Trainingseinheit hinter sich, trotzdem gab es viele ordentliche Spielzüge.

Das konnte man von den Lembeckern auch erwarten, die im Gegensatz zu den Holsterhausenern fast mit der gleichen Mannschaft wie im letzten Jahr antraten. Der BVH begann aber besser und hatte früh die ersten Chancen. Die Führung brachte allerdings ein Kopfball-Eigentor des Lembeckers Steffen Fellner in der achten Minute.

Ab der 20. Minute wechselte das Übergewicht auf die Seite der Lembecker. Das Team von Hagen nagelte die Holsterhausener in der eigenen Hälfte fest, der Ausgleich war nur eine Frage der Zeit. Das 1:1 war sogar auch noch äußerst sehenswert: Christian Vadder nahm den Ball mit der Brust an und beförderte ihn dann per Fallrückzieher ins Tor.

Kurzweilige Partie

Auch nach dem Seitenwechsel war es eine kurzweilige Partie mit etlichen Tormöglichkeiten auf beiden Seiten. Matthias Knoblauch und Oktay Kara hatten die besten BVH-Chancen. Bei den Lembeckern scheiterte Matthias Gördes aus kurzer Entfernung an BVH-Keeper Marcel Czok, anschließend jagte Stefan Burdenski den Ball aus 18 Metern an die Unterkante der Latte.

Da die Teams weiterhin verschwenderisch mit ihren Möglichkeiten umgingen, entschied das Elfmeterschießen. Fabian Ahmeti und Oktay Kara trafen für den BVH, während Tobi Dahlhaus über das Tor schoss. Jan Bahde traf für Lembeck, dann wehrte Tobias Prevorsek die Schüsse Akif Aygüns und Marcel Klemens ab. Steffen Fellner und Matthias Gördes trafen für Lembeck, sodass Ilkay Karas Fehlschuss das BVH-Aus besiegelte. 

Lesen Sie jetzt