SV Schermbeck siegt, BVH verliert erneut hoch

Fußball

Seit dem Turnier in Hüls am Samstag hat ein Virus den Kader des SV Schermbeck dezimiert. Beim Test in Sinsen fehlten gleich sechs Spieler, die alle erhebliche Magenprobleme hatten. Der BVH Dorsten kassierte erneut eine hohe Niederlage.

SCHERMBECK/HOLSTERHAUSEN

von Ralf Weihrauch

, 06.08.2014, 09:16 Uhr / Lesedauer: 2 min

Alex Kaul hat gegen die Hertener, die in die Landesliga wollen, die Abwehrreihen wieder umgestellt. Sascha Mahlitz spielte wieder in der Viererkette, und alle Unsicherheiten schienen verschwunden zu sein. Die Holsterhausener standen hinten sicher, und wurden im Laufe der ersten Halbzeit wurden die Offensivaktionen immer mutiger. Jannis Stolte machte eine sehr gute Figur und auch Michel Joswig hatte viele starke Szenen. Murat Kizilyar vergab die beste Möglichkeit zur Führung, bereitete dafür aber in der 24. Minute Michel Joswigs Führungstreffer vor. Der bislang ordentlich spielende A-Junioren-Schlussmann Onur Geyik hatte nicht seinen besten Tag. Er sah beim Ausgleich nicht gut aus (32.), schaute beim Freistoß zum 1:2 (31.) in die tief stehende Sonne und stand auch beim 1:3 (40.) schlecht. Im zweiten Abschnitt nutzte Langenbochum clever seine beiden Chancen zum 1:4 und 1:5. Den zweiten Treffer markierte Pascal Gabmaier, der damit den guten Eindruck der letzten Wochen wieder bestätigte. 

Lesen Sie jetzt