1:0 - FC Brünninghausen springt auf Platz eins

Fußball: Oberliga Westfalen

Fußball-Oberligist FC Brünninghausen ist nach dem 1:0 (0:0)-Erfolg beim FC Gütersloh auf Platz eins gesprungen. Seit dem Aufstieg 2016 die beste Platzierung des Klubs. FCB-Trainer Alen Terzic bleibt trotzdem gewohnt nüchtern. "Wir freuen uns natürlich über die neun Punkte, aber irgendetwas aus der aktuellen Situation für die Zukunft abzuleiten, käme viel zu früh."

DORTMUND

, 04.09.2017, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Keeper Muhammed Acil (r.) zeigte eine starke Leistung

Keeper Muhammed Acil (r.) zeigte eine starke Leistung

Er wollte einfach nicht über Platz eins sprechen, lieber über die große Bereitschaft seines Teams, diese intensive Partie von Beginn an angenommen zu haben. Oder über den späten Siegtreffer von Florian Gondrum in der 88. Minute. „Da haben wir unser gefährliches Umschaltspiel endlich mal erfolgreich zu Ende gespielt“, sagt Terzic.

Acil auf dem Posten

Nach einem Ballgewinn hatte Neuzugang Robin Gallus aus der eigenen Hälfte heraus den linken Außenverteidiger Adil Elmoueden in Szene gesetzt, dessen scharfe Hereingabe verwertete Gondrum mit seinem zweiten Saisontreffer. Terzic gab zu, dass es ein insgesamt glücklicher Erfolg gewesen sei, Gütersloh habe die Mehrzahl an Möglichkeiten gehabt. Vor allem zu Beginn. Da kratzte Torwart Muhammed Acil schon in der vierten Minute einen Kopfball von der Linie.

Der Keeper erwischte insgesamt einen exzellenten Tag. „Ja, das war ein Torhüterspiel“, sagt Acil und ergänzt: „Auf solche Spiele brenne ich.“ Er musste noch einige Großchancen vereiteln, deshalb weiß Terzic, dass „Mo uns mit seinen Paraden immer im Spiel gehalten hat“. Über Platz eins wollte Muhammed Acil auch nicht sprechen. „Das ist eine Momentaufnahme. Wir freuen uns jetzt auf das Spiel am Freitag gegen Sprockhövel“, sagt der Torhüter.

 

Lesen Sie jetzt