Alexander Schwarz im Podcast: „So waren die Partynächte bei Arminia Marten“

7er-Kette

Der Gast unserer siebten Folge der 7er-Kette kommt aus der Bezirksliga. Alexander Schwarz ist Spielertrainer bei RW Germania. Mit ihm haben wir über das Derby und Ziele mit Germania gesprochen.

Dortmund

von Alexander Schwarz

, 12.05.2020, 18:43 Uhr / Lesedauer: 1 min
Alexander Schwarz.

Alexander Schwarz. © Foto: Schütze / Montage: Klose

Dieser Beitrag ist ein Auszug aus unserem Podcast „Die 7er-Kette“, dem Dortmunder Amateurfußball-Podcast der Ruhr Nachrichten - zusammen mit sieben Dortmunder Amateurfußballern. Gast unserer siebten Folge ist dieses Mal Alexander Schwarz (31), Spielertrainer vom Bezirksligisten RW Germania. Mit dem Defensivspieler haben Thomas Schulzke und Patrick Schröer unter anderem über das Bundesliga-Derby am Samstag, wilde Partynächte mit Arminia Marten und spannende Derbys mit RW Germania gesprochen.

Hier erfahrt ihr mehr über das Projekt und die Protagonisten.

Den Podcast gibt es ab sofort hier bei Apple Podcasts, auf Spotify und Deezer. Hier könnt ihr direkt reinhören. Und hier ein kleiner Auszug aus dem Podcast:

Von Alexander Schwarz

Dass am Samstag Dortmund gegen Schalke spielt, ist natürlich extrem verrückt. Ich bin, was die Bundesliga angeht, noch sehr skeptisch und zwiespältig und sehe die ganze Entwicklung kritisch.

Jetzt lesen

Man sieht jetzt, was die Bundesliga für eine Lobby hat und dass es um extrem viel Geld geht. Andererseits müssen wir privat sehr viel einstellen und auf alles achten. Ich bin gespannt, wie sich das weiterentwickelt, glaube aber nicht, dass die Bundesliga-Saison durchgezogen wird.

Jetzt lesen

Über das Video von Salomon Kalou (Spieler Hertha BSC, Anm. d. Red.) brauchen wir gar nicht sprechen. Auch die Fälle bei Dynamo Dresden sind schwierig. Insgesamt bin ich auch gar nicht im Derbymodus oder in Derbystimmung. Es bleibt abzuwarten, wie das ganze von statten geht. Ich hoffe aber, dass die Fans sich am Samstag vernünftig benehmen.

Lesen Sie jetzt