ASC 09 Dortmund verpflichtet den Bruder eines aktuellen BVB-Stars

mlzFußball-Oberliga

Der Fußball-Oberligist ASC 09 präsentiert den dritten Zugang für die Saison 2020/21. Der trägt dann den berühmtesten Fußballernamen aller Dortmunder Amateurkicker.

Dortmund

, 03.04.2020, 15:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Der ASC 09 Dortmund setzt auch in der Coronakrise die Planungen für die kommende Saison zielstrebig fort. Zwei Talente hat sich der Klub schon geangelt. Luis Weiß und Maurice Danielle Werlein. Die beiden A-Junioren des Westfalenliga-Zweiten Hombrucher SV kicken in der kommenden Spielzeit im Aplerbecker Waldstadion.

Neuzugang Nummer drei ist so etwas wie der Wunschspieler des ASC-Trainers Antonios Kotziampassis. „Toni hat sich diesen Spieler gewünscht. Er hat ihn trainiert und ist vollauf von ihm überzeugt. Deshalb haben wir ihn geholt“, erklärt der Sportliche Leiter Samir Habibovic.

Und der neue Spieler soll nicht nur fußballerisch seine Qualitäten haben, er trägt auch einen bekannten Namen und hat einen berühmten Bruder, der aktuell beim Bundesligisten Borussia Dortmund unter Vertrag steht. Der berühmte Bruder ist Mahmoud Dahoud, der neue Aplerbecker dessen Bruder Said Dahoud.

Jetzt lesen

Said Dahoud ist mit 21 Jahren der kleinere Bruder von Mahmoud Dahoud (24 Jahre). In der Jugend spielte er für RW Essen und den VfL Bochum. Er hat 19-mal in der A-Junioren-Bundesliga gespielt und wurde später sogar zu einem Lehrgang der syrischen Nationalmannschaft eingeladen.

Said Dahoud (l.) wechselt zum ASC.

Said Dahoud (l.) wechselt zum ASC. © Stephan Schuetze

In der Juniorenzeit von RW Essen hat Kotziampassis Said Dahoud zwei Jahre gecoacht. Sowohl in der U16 als auch in der U17. „Das ist ein ganz feiner Junge. Charakterlich top. Und auf dem Feld wird er uns sofort weiterhelfen. Davon bin ich überzeugt“, sagt Kotziampassis.

Jetzt lesen

Er trainierte Dahoud sogar ein zweites Mal. Später beim Senioren-Westfalenligisten TuS Sinsen 05. Im Anschluss wechselte Dahoud zum TuS Hordel, bei dem er in dieser Spielzeit bisher viermal getroffen hat.

ASC 09 plant Dahoud im Zentrum ein

Bei Hordel kam er zuletzt auf der Außenbahn zum Einsatz. „Ich sehe ihn bei uns eher auf der Sechs, Acht oder der Zehn“, sagt Kotziampassis. Er beschreibt Dahoud als zweikampfstarken Spieler, der eine große Übersicht hat und auch torgefährlich ist. „Und er schlägt auch die Haken wie sein Bruder. Er ähnelt ihm ungemein vom Spielstil her“, sagt Kotziampassis.

Jetzt lesen

Und dürfen sich die Zuschauer in Aplerbeck demnächst auf den Besuch des berühmten Bruders freuen? „Das weiß ich natürlich jetzt noch nicht. Aber als ich Said in Essen und Sinsen trainiert habe, kam sein Bruder immer mal wieder zum Zuschauen vorbei“, sagt Kotziampassis.

Lesen Sie jetzt