ASC muss auf Oestrich verzichten

DORTMUND Aufstieger ASC 09 Dortmund bekommt es in der neuen Fußball-Westfalenliga, Gruppe 2, nicht wie vorgesehen mit den Sportfreunden Oestrich-Iserlohn zu tun.

von Von Alexander Nähle

, 27.06.2008, 18:02 Uhr / Lesedauer: 1 min
Giovanni Schiattarella (Mitte) hätte gern gegen Oestrich gespielt.

Giovanni Schiattarella (Mitte) hätte gern gegen Oestrich gespielt.

Die Sportfreunde spielen (wenn sie die Lizenz erhalten) in der NRW-Liga, weil RW Ahlen II wegen des nicht tauglichen Stadions für diese Liga nicht spielberechtigt ist und somit in der Westfalenliga startet.

Ahlen aber rückt nicht für Oestrich in die Gruppe 2 der Westfalenliga, sondern tritt in Gruppe 1 an. Dafür spielt der FC 96 Recklinghausen in der Aplerbecker Liga, der Gruppe 2. Giovanni Schiattarella, Mittelfeldspieler beim ASC, bedauert, nicht gegen Oestrich-Iserlohn spielen zu dürfen: „Einen solch namhaften Absteiger hätten wir gerne in der Gruppe gehabt. Aber die Liga ist dennoch absolut spannend.“

Lesen Sie jetzt