ASC ringt HSV 3:2 nieder - Mengede besiegt Marl-Hüls 2:1

Fußball

Der ASC 09 Dortmund hat das Westfalenliga-Derby gegen den Hombrucher SV für sich entschieden. Zweimal führte der HSV, doch Aplerbeck siegte letztlich mit 3:2 (0:1). Mengede entthronte den Tabellenführer TSV Marl-Hüls mit 2:1. Alle Tor gibt es in unserem Live-Ticker zum Nachlesen.

DORTMUND

von Von Florian Groeger, Alexander Nähle, Florian Herr

, 03.10.2013, 16:52 Uhr / Lesedauer: 3 min
Die 08/20-Spieler jubeln über den Sieg gegen Marl-Hüls.

Die 08/20-Spieler jubeln über den Sieg gegen Marl-Hüls.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Westfalenliga: ASC 09 Dortmund - Hombrucher SV 3:2 (0:1)

Bilder des Westfalenliga-Derbys zwischen dem ASC 09 Dortmund und dem Hombrucher SV.
03.10.2013
/
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea
© Foto: Laryea

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Fußball-Westfalenliga: Mengede 08/20 - TSV Marl-Hüls 2:1 (1:1)

Dank der Treffer von Pfennigstorf (3.) und Tekin (53.) siegte Fußball-Westfalenligist Mengede 08/20 gegen Marl-Hüls mit 2:1 (1:1).
03.10.2013
/
© Foto: Schütze
Nach dem Sieg gegen Spitzenreiter Marl-Hüls will Mengede 08/20 gegen Brünninghausen nachlegen.© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze
© Foto: Schütze

 Und auch das letzte Spiel unseres Live-Tickers ist beendet. Der TSC gewinnt gegen Alemannia mit 2:1.

08/20 gewinnt mit 2:1 gegen den Tabellenführer Marl-Hüls.

Schlusspfiff. Der ASC gewinnt das Derby durchaus verdient.

Schlusspfiff. Der KSC kassiert eine bittere 0:4-Niederlage.

 Diaz macht das 3:2 - wieder per Elfmeter. Zuvor hatte HSV-Keeper Graudejus ASC-Stürmer Schwarz gefoult.

Die sechsminütige (!) Nachspielzeit läuft. Noch ist der Ausgleich möglich. Der TSC hat es verpasst, das dritte Tor zu machen.

Der KSC löst sich jetzt in seine Einzelteile auf. Kaul verwandelt einen zweifelhaften Foulelfmeter zum 0:4.

 Im Gegenzug die Antwort des ASC. Heuft begeht ein Foulspiel im Sechzehner, und auch Diaz bleibt vom Punkt cool. Es steht 2:2.

08/20-Keeper Hollmann pariert einen (berechtigten) Handelfemeter.

 Jetzt schlagen die Hombrucher doch zu. Halim springt der Ball an die Hand, der Schiedsrichter gint Elfmeter. Heuft verwandelt sicher zum 2:1.

 Fast hätte wieder Sprenger für Hombruch zugeschlagen, doch sein Schuss geht ganz knapp am Pfosten vorbei.

 Jetzt kommt es knüppeldick. Erst verpasst der eingewechselte Braja den Anschlusstreffer, dann kontern die Gäste wieder eiskalt. Krembicki macht das 0:3. 

 Ein bitterer Nachmittag für den KSC. Das 1:1 war eigentlich nur eine Frage der Zeit - doch dann spielen die Gäste einen Konter perfekt aus. Köse macht das 0:2. 

 Die Partie wird giftiger - und Scharnhorst spielt nur noch zu zehnt. Marquardt sieht Gelb-Rot.

 Aplerbeck ist weiterhin spielbestimmend, in den HSV-Sechzehner kommen sie aber nicht.

08/20 geht wieder in Führung. Flanke Dieckmann, Tekin schießt an den Pfosten. Von dort prallt der Ball an den Rücken des Gäste-Torhüters und dann ins Tor.

Ganz bitter für den KSC. Köstekci schießt, der Ball wird abgefälscht und trudelt ins Netz. Absolut unverdiente Führung für die Gäste.

Wieder ein sehr schöner Treffer. Flanke aus dem Halbfeld - und Alemannias Sylla trifft per Seitfallzieher zum Anschluss. Es steht nur noch 2:1.

Halim flankt, Schwarz staubt ab. Der verdiente Ausgleich nach nur wenigen Sekunden im zweiten Durchgang.

Alle vier Partien laufen wieder.

Auch in Aplerbeck und Mengede ist Halbzeit. In 15 MInuten geht es weiter.

Nach 45 Minuten steht es 0:0. Das erste Tor für den KSC ist aber überfällig. Gomes (38.) und Wottschel (42.) hatten kurz vor der Pause jeweils die Führung auf dem Fuß.

Wedemann passt auf Schmitz - der scheitert an Altfeld, doch Sprenger ist hellwach und trifft zum 0:1. Das ist eher unverdient, weil der ASC bisher deutlich aktiver war.

Es steht 2:0. Eine Maßflanke von Dogan veredelt Cetinkaya volley zum 2:0. Ein wirklich schöner Treffer.

Die Partie ist mittlerweile ausgeglichen. Die Gäste machen Druck, haben sich aber keine weiteren Chancen erspielt. 

Der KSC ist besser geworden, das Spiel findet nun fast ausschließlich in der Gelsenkirchener Hälft statt.

Wirklich verdient ist der Ausgleich für den Tabellenführer nicht. Mengede macht das bisher taktisch richtig gut. 

1:0 für den Gastgeber. Brezing spielt Synofzik aus und vollendet eiskalt. 

Ein Freistoß von Münzel geht knapp am ASC-Tor vorbei. Bisher hat Aplerbeck aber spielerische Vorteile. 

Nach einer Ecke lauert von der Gathen am zweiten Pfosten und staubt ab.

Die Gäste sind hier bisher tonangebend. Sylla scheiterte an Siegl (4.), Hill köpfte freistehend drüber.

 Das altbekannte Abtasten. Die Gäste sind etwas besser im Spiel, hatten bisher aber nur eine kleine Möglichkeit.

Eine Dieckmann-Flanke köpft Pfennigstorf genau in Winkel - 1:0.

Auf allen Plätzen rollt der Ball.

Alle Startaufstellungen sind online. Gleich rollt der Ball.

Herzlich Willkommen in unserem Live-Ticker.

Lesen Sie jetzt