Basketball: Derne will Fans gegen Hagen verwöhnen

DORTMUND Der noch zwei Spieltage amtierende Regionalliga-Meister SVD 49 Dortmund empfängt am Samstag (19.30 Uhr) zum letzten Heimspiel der Saison den Tabellennachbarn BBV Hagen in der Brügmann-Halle.

von Von Volker Ohm

, 19.03.2009, 16:32 Uhr / Lesedauer: 1 min
Basketball: Derne will Fans gegen Hagen verwöhnen

Der SVD unterlag zum Abschluss BG Hagen.

Im ersten Aufeinandertreffen präsentierte sich vor allem die SVD-Defense bärenstark. Ein zweiter Saisonerfolg gegen den BBV ließe die 49ers auch in der Tabelle noch an den Hagenern vorbeiziehen, würden die Teams dann doch die Plätze tauschen. „Im Prinzip geht es nur noch um die ‚goldene Ananas‘. Deswegen ist davon auszugehen, dass die Mannschaft mit dem größeren Siegeswillen als Gewinner das Feld verlassen wird“, glaubt SVD-Coach Peter Radegast. Der Trainer kann noch einmal den kompletten Kader aufbieten, lediglich die Einsatzmöglichkeiten von Marco Keller sind mit einem Fragezeichen versehen, da er sich mit einer Blockade im Rücken herumplagt, die mit Spritzen gehandelt wurde. „Es wird nur langsam besser, ich sehe die Einsatzchancen bei 50 Prozent“, so die Prognose des Flügelspielers. Sollte Keller ausfallen, werden Dominik Lischowski und Matthias Hansmeier aus der Reserve aushelfen.

Lesen Sie jetzt