Beide Jugendvertretungen unterliegen Bayer mit 0:1

Fußball: A- und B-Junioren

Die A-Junioren von Trainer Sascha Eickel konnten im Heimspiel gegen die Werkself kein Tor erzielen, auch Hannes Wolfs U17-Team verlor trotz zweier Aluminiumtreffer.

DORTMUND

11.11.2012, 17:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Auch Nico Knystock wusste dem Spiel der BVB U19 gegen Bayer keine entscheidenden Impulse zu geben.

Auch Nico Knystock wusste dem Spiel der BVB U19 gegen Bayer keine entscheidenden Impulse zu geben.

A-Junioren-Bundesliga Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 0:3 (0:1) – Nach der Gala auf internationaler Ebene mit dem 1:1 gegen Inter Mailand wurde das Team von Trainer Sascha Eickel im Alltagsgeschäft wieder von der Realität eingeholt und musste einen Rückschlag quittieren. Sicherlich auch den Belastungen der letzten Wochen geschuldet, fehlte dem BVB am Ende die Kraft, um den Rivalen vom Rhein zu bezwingen. Auf das glatte Resultat deutete vor der Pause nichts hin. Leverkusen nutzte die eine sich bietende Chance. Ansonsten verzeichneten die Hausherren ein leichtes Übergewicht. Dabei entwickelten sie allerdings kaum zwingende Situationen. Möglichkeiten über Standards wurden unkonzentriert vertan. Viel änderte sich am Spielverlauf im zweiten Abschnitt nicht. Die Borussen blieben harmlos, Bayer effektiv. Dem zweiten Gästetor ging ein überflüssiger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung voraus. Treffer Nummer drei kam einem Geschenk gleich. Nächste Woche ruht die Liga. Für Abwechselung sorgt das DFB-Pokal-Achtelfinale, zu dem Werder Bremen Sonntag um 15.30 in Brackel gastiert.

BVB A: Wilmes - Deelen, Zeugner, Langesberg, Bandowski -Deichmann (60. Ruwe), Nothnagel (55. Greshake) - Knystock (63. Benkarit), Beutler, Böhmer (48. Dytko) - Weber
Tore: 0:1 (21.), 0:2 (62.), 0:3 (76.)

B-Junioren-Bundesliga Bayer Leverkusen - Borussia Dortmund 1:0 (1:0) – Die Schützlinge von Trainer Hannes Wolf fanden nie zu ihrer Form. Auch zwei Aluminium-Traffer von Serhat Kot und Can Sakar vor der Pause änderten am völlig verdienten Leverkusener Sieg nichts. „Wir müssen immer am Optimum spielen. Das ist uns diesmal nicht gelungen. Bayer war besser“, analysierte der Coach enttäuscht. PL

BVB B: Siegemeyer - El-Bouazzati, Mbende, Brauer, Agyeman (27. Sakar) - N. Dietz (60. Nebihi), Bingöl (53. Wollert) - Camoglu, Kot, Hüsing (59. Middrup) - Steinfeldt
Tore: 1:0 (26.)

Lesen Sie jetzt