Mit Video: Pherai und Reyna treffen beim U19-Test und gehen jetzt auf eine große BVB-Reise

Juniorenfußball

Den U19-Westfalenligisten TSG Sprockhövel schlagen die BVB-Junioren mit 4:0 (1:0). Zwei Toptalente fehlen Coach Skibbe ab Montag aber vorerst. Im Pokal gibt es ein absolutes Hammerlos.

Dortmund

, 12.07.2019, 22:04 Uhr / Lesedauer: 1 min
Mit Video: Pherai und Reyna treffen beim U19-Test und gehen jetzt auf eine große BVB-Reise

Michael Skibbe stand zum ersten Mal bei einem Spiel der BVB-A-Junioren als Trainer an der Seitenlinie. © Groeger

Nach zweiwöchiger strapaziöser Trainingsarbeit bezwangen Borussia Dortmunds A-Junioren am gestrigen Abend in Brackel im ersten Testspiel den U19-Westfalenligisten TSG Sprockhövel mit 4:0 (1:0). Trainer Michael Skibbe war mit der gezeigten Leistung einverstanden: „Die Jungs haben die positiven Eindrücke bestätigt, waren dominant, läuferisch gut und haben sich viele Chancen erspielt. Der Sieg mit mehr als drei Toren Differenz hat ihnen nach zuvor abgesprochener Zielsetzung einen trainingsfreien Tag beschert.“

Ab Montag wird die Vorbereitungsarbeit fortgesetzt. Vorerst ohne Immanuel Pherai und Giovanni Reyna. Die beiden schwarzgelben Nachwuchshoffnungen begeben sich am Montag mit den Profis auf die Reise in die USA.

Nur Boufanta und Bakir fehlen

Gegen Sprockhövel erhielten bis auf die angeschlagenen Alaa Bakir und Kamal Bafounta alle Spieler Einsatzzeit. Es bedurfte allerdings trotz aller Überlegenheit einiger Anlaufzeit, ehe Pherai kurz vor dem Wechsel die Führung erzielte. Die Vorbereitung leistete Neuzugang Julius Rauch, der ein ordentliches Debüt feierte. Da ließ sich Reyna nach dem Seitenwechsel nicht lange bitten, traf bei seinem Einstieg in der 78. Minute zum 2:0.

Youssoufa Moukoko legte nach und ein Sprockhöveler Eigentor sorgte für den Endstand.

Kurztrainingslager

Kommendes Wochenende gastieren die Borussen zum Bundesliga-Cup in Schwäbisch Hall. Bereits am Mittwoch begibt sich Skibbe mit seinen Schützlingen zu einem vorgeschalteten Kurztrainingslager Richtung Süden.

Die Auslosung im DFB-Junioren-Pokal bescherte den Borussen ein Hammerlos. In der ersten Runde kommt es zur Neuauflage des letztjährigen Halbfinales gegen RB Leipzig. Das verlor der BVB unglücklich nach Elfmeterschießen mit 8:9. Am 31. August bietet sich daheim die Chance zur Revanche.

Jetzt lesen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga

Franzen vor dem Derby Wickede gegen Schüren: Ich spüre meinen Körper nach 20 Jahren Fußball