BSV Schüren holt fünf Talente und einen Oberliga-Kicker

mlzFußball-Westfalenliga

Der BSV Schüren bastelt weiter beständig an seinem Kader für die kommende Spielzeit. Nun vermeldet der Club gleich sechs Zugänge - davon auch einer von einem Oberligisten.

Schüren, Dortmund

, 01.04.2020, 08:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Bereits im vergangenen Sommer gab es beim BSV Schüren einen großen Umbruch: Einige erfahrene Kicker verließen den Verein, dafür kamen viele junge Leute hinzu. Dazu setzte das Team auf Nachwuchskräfte, die sich beim BSV in der zweiten Saison bei den Senioren etablieren wollten.

Jetzt lesen

Und das ist auch gelungen: Lukas Meyer, Valentin Simoes Dos Santos oder auch Benjamin Hederich und Kevin Leifels gehören zum Stammkader des Westfalenligisten. Auch in der kommenden Saison vertraut der BSV wieder jungen Spielern.

Mehmet Aslan: „Wir erhoffen uns vor allem einen frischen und schnellen Spielstil“

Insgesamt fünf Kicker verpflichtete das Team aus der U19. „Wir haben gemerkt, dass wir in der Westfalenliga nicht nur mit erfahrenen Spielern weit kommen, sondern auch mit jungen und dynamischen Leuten. Wir erhoffen uns vor allem einen frischen und schnellen Spielstil“, sagt Mehmet Aslan, noch Co-Trainer des BSV Schüren.

Jetzt lesen

In der kommenden Saison wird Aslan Sportlicher Leiter des Teams - Kamil Bednarski wird künftig spielender Co-Trainer - und daher führte er auch die Gespräche mit den Neuzugängen.

Mit Fabio Bauer kommt ein Keeper nach Schüren, der schon etwas Luft in der Westfalenliga schnuppern durfte. Der Torhüter, Stammkeeper der A-Jugend des FC Brünninghausen, trainierte dort oft mit der ersten Mannschaft mit und saß auch bei einigen Spielen der Männer auf der Bank des FCB.

Fabio Bauer (l.) gewann im November mit der A-Jugend des FC Brünninghausen des Kreispokal.

Fabio Bauer (l.) gewann im November mit der A-Jugend des FC Brünninghausen den Kreispokal. © Folty

Vom VfB Waltrop, das ebenfalls in der A-Jugend-Landesliga kickt, kommen Con Helmer, Thomas Lappen und Cem Miran Ates. Stürmer Lappen gelangen in 15 Spielen sieben Tore. Abwehrmann Ates ist einer für die rechte Verteidigerposition.

Neuzugang im Abwehrzentrum

Mit Christian Bernhard kommt ein Spieler von der U19 des Hombrucher SV, der mit seiner Mannschaft eine starke Saison in der Westfalenliga spielt. Dort liegt der HSV auf Rang zwei und ist bei Punktgleichheit nur um wenige Tore vom Spitzenreiter SC Paderborn getrennt. Der 1,84 Meter große Kicker ist auf der Position des Innenverteidigers zu Hause.

Jetzt lesen

Auch Kaan Akcay verstärkt den Kader der Schürener für die kommende Saison. Er wechselt von der A-Jugend des Holzwickeder SC und soll im defensiven Mittelfeld für Schwung sorgen,

Mit allen Nachwuchs-Neuzugängen war Aslan regelmäßig in Kontakt. Zudem waren die Spieler zum Probetraining beim BSV. „Wir haben sie die ganze Saison lang beobachtet und ihre Entwicklung im Blick gehabt.“

Mehmet Aslan: „Özcan soll die Lücke von Zivko Radojcic füllen“

Zu den Jungspunden kommt mit Ersan Özcan ein weiterer junger Spieler hinzu. Dem 20-Jährigen gelang der Durchbruch beim Holzwickeder SC in der Oberliga nicht. Vor der Saison wechselte er vom SV Lippstadt zum HSC, kam aber dort nicht zum Einsatz. „Wir planen ihn auf der Position des defensiven Mittelfeldspielers ein. Dort soll er Lücke füllen, die durch den Abgang von Zivko Radojcic vorhanden war“, erklärt Aslan.

Jetzt lesen

Zu den sechs Neuzugängen sollen demnächst noch weitere hinzukommen. „Wir sind in Gesprächen“, meint der Co-Trainer, „wir suchen noch einen Ersatz für Eyüp Cosgun im Sturmzentrum.“

Lesen Sie jetzt