BVB 2-Damen auf einer "Fernreise" nach Sulzbach

Handball-Dritte Liga

Weiter wird die Reise für das Team um Trainerin Sandra Rother im späteren Saisonverlauf nur noch einmal gehen – zum Gastspiel bei Roude Leiw Bascharage nach Luxemburg. Für Sonntag (17 Uhr) heißt das Ziel Sparkassenarena im hessischen Elsenfeld.

DORTMUND

13.10.2011, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Marina Wilkus soll BVB 2 Rückhalt geben.

Marina Wilkus soll BVB 2 Rückhalt geben.

Als unlösbar erachtet Rother die Aufgabe indes nicht: „Sulzbach ist für uns leistungsmäßig nicht außer Reichweite. Allerdings müssen wir für ein Erfolgserlebnis endlich einmal über 60 Minuten Konstanz zeigen.“ Dabei spielt die Trainerin vornehmlich auf das Abwehrverhalten, dem noch in zu vielen Phasen die erforderliche Aggressivität fehlt, an. Im Einklang muss für sie bei ihren Aufsteigerinnen zudem in der Offensive deutlich mehr Abgeklärtheit einkehren. Da die BVB-Zweitligafrauen zeitgleich in Halle spielen, ist eine Unterstützung durch U23-Spielerinnen von oben diesmal nicht möglich. Torfrau Marina Wilkus zog sich letzte Woche gegen Lobberich eine Fingerverletzung zu, wird aber wieder auflaufen können. Ebenso die leicht erkrankte Maren Rynas.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga
TuS Bövinghausen hat keinen Trainer, kein Testspiel, keinen Trainingsplan - „Sind entspannt“