BVB-U17 trifft im Halbfinale auf Hertha

Juniorenfußball

Mit einem überzeugenden 5:0 (2:0)-Sieg gegen den MSV Duisburg und dem beeindruckenden Vorsprung von elf Zählern hat die U17 von Borussia Dortmund am Sonntag als Meister sein Punktspielprogramm beendet. Das Team von Trainer Hannes Wolf scheint für die nun anstehende Endrunde um die deutsche Meisterschaft gerüstet.

DORTMUND

, 15.06.2014, 16:58 Uhr / Lesedauer: 1 min

TEAM UND TORE
BVB U17: Reimann - Passlack, El-Bouazzati, Sahin, Schumacher - Burnic (59. Yerli), Kösecik - Arweiler, Sauerland (59. Nebihi), Kot (59. Fritsch) - Alici (59.Erhardt)
Tore: 1:0 Arweiler (17.), 2:0 Alici (20.), 3:0 Kot (42.), 4:0 Erhardt (67.), 5:0 Nebihi (69.)

Als Serhat Kot gleich zu Beginn der zweiten Hälfte auf 3:0 erhöhte, war die Partie entschieden. Im Gefühl des sicheren Sieges verflachten die Aktionen nun zusehends. Durch einen Viererwechsel nach knapp einer Stunde hauchte der Coach dem Geschehen neues Leben ein. Das Spiel nahm noch einmal an Fahrt auf. Kaum auf dem Feld, trafen Luca Erhardt und Arianit Nebihi zum Endstand. 

TEAM UND TORE
BVB U17: Reimann - Passlack, El-Bouazzati, Sahin, Schumacher - Burnic (59. Yerli), Kösecik - Arweiler, Sauerland (59. Nebihi), Kot (59. Fritsch) - Alici (59.Erhardt)
Tore: 1:0 Arweiler (17.), 2:0 Alici (20.), 3:0 Kot (42.), 4:0 Erhardt (67.), 5:0 Nebihi (69.)

Lesen Sie jetzt