Coach Axel Schmeing hört am Saisonende beim Holzwickeder SC auf

Fußball

Die Hoffnungen im Verein waren groß, jetzt aber herrscht Klarheit: Der Dortmunder Axel Schmeing, Aufstiegstrainer des Holzwickeder SC, verlässt den Oberligisten am Saisonende.

Holzwickede

, 27.01.2021, 21:01 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Trainer geht: Axel Schmeing hat seinen Vertrag beim Holzwickeder SC nicht verlängert und verlässt den Oberligisten am Saisonende.

Der Trainer geht: Axel Schmeing hat seinen Vertrag beim Holzwickeder SC nicht verlängert und verlässt den Oberligisten am Saisonende. © Neumann

Damit geht bei den Blau-Grünen eine Ära zu Ende. Nach fünf Jahren beim ranghöchsten Verein in der Hellweg-Region im Kreis Unna mit Meisterschaft und Aufstieg in die Oberliga Westfalen hört Trainer Axel Schmeing auf - quasi auf seinem sportlichen Höhepunkt beim Emscher-Club.

Jetzt lesen

Denn: Noch besteht beim HSC, der auf dem zweiten Rang der westfälischen Eliteliga steht, die Möglichkeit, in die Regionalliga West aufzusteigen. Dafür wird der Trainer in den verbleibenden Spielen - insofern es noch einmal welche geben wird - alles tun, ließ er bereits Durchblicken.

HSC: „Schmeing hat dem Verein einen neuen Stellenwert gegeben“

Seit Anfang Januar liefen in Holzwickede die Gespräche um die Trainerposition. Am Mittwochabend teilte der Trainer dem Vorstand des Holzwickeder SC seine Entscheidung mit. „Axel Schmeing hat dem HSC in den vergangenen Jahren mit seiner Arbeit einen neuen Stellenwert gegeben. Dafür danken wir ihm aus voller Überzeugung“, hieß es am Mittwochabend von Vereinsseite.

Jetzt lesen

Der B-Lizenz-Inhaber ist durch seine erfolgreiche Arbeit in Holzwickede auch in anderen Vereinen wie beim Lüner SV zum begehrten Trainer geworden. In der neuen Spielzeit wird der Dortmunder dann mit hoher Wahrscheinlichkeit ein neues Engagement in der Nähe seines Wohnorts wahrnehmen. Genügend Angebote liegen dem 46-Jährigem vor, wie er im Gespräch mit der Sportredaktion bereits verriet. Aber: „Ich werde nicht mehr 100 Kilometer für eine Trainingseinheit fahren. Dafür bin ich zu alt“, sagte der zweifache Familienvater.

Die Sportliche Leitung des Holzwickeder SC hat nun Gewissheit und kann in die weiteren Planungen des Spieler-Kaders gehen. Die Suche nach einem geeigneten Nachfolger für Axel Schmeing gehört seit Mittwochabend auch dazu.

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt