Cömert sorgt beim 2:0 für erste Schürener Niederlage

Fußball: Bezirksliga 9

Eigentlich war es nicht Volker Rieskes Plan, bereits nach zwölf Minuten Engin Cömert zu bringen. Nach der Verletzung von Michael Kotlewski aber wechselte der Coach des Dorstfelder SC den Sieg gegen den BSV Schüren ein. 2:0 (0:0) entschied der DSC das Bezirksliga-Derby am Freitagabend für sich.

DORTMUND

von Von Alexander Nähle

, 18.10.2013, 23:06 Uhr / Lesedauer: 1 min

TEAMS UND TORE
Dorstfeld: Grochla - Tempel - Chrobok, Rensmann - Cyganek, Schwaß, Steinhoff - Berning, Otto (88. R. Rieske) - Schumacher (17. Guthmann), Kotlewski (12. Cömert)
Schüren: Kuschmann - Adin, Senger (58. Sam), Bergner, Thiekötter - Lohmann, Kalpakidis - Wollmer, Bazan - Peterson, Johann
Tore: 1:0 Otto (55.), 2:0 Cömert (90.)

Gegenüber Dimitrios Kalpakidis kommentierte: "Wir hätten im ersten Durchgang in Führung gehen müssen, dann haben wir nicht mehr die Mittel gefunden, um Dorstfeld ernsthaft zu gefährden." Diese beiden Meinungen gemischt ergeben ein realistisches Bild des Duells. Nach einer turbulenten Anfangsphase bekam Schüren die Partie in den Griff. Sebastian Bazan (25.) und Matthias Bergner (38.) hatten die BSV-Führung auf Kopf und Fuß. Auf der anderen Seite war Daniel Otto überrascht, dass ihn der lange Ball von Philipp Schwaß erreichte (41.).

Nach der Pause fiel dann das bereits erwähnte 1:0. Auf Schürener Seite scheiterte Lukas Thiekötter nach einem Standard (86.). Auf der anderen Seite aber hätten die Dorstfelder einen ihrer Konter nutzen müssen. So zitterten die DSC-Anhänger, bis Cömert seine starke Vorstellung krönte. Für den BSV bedeutete das 0:2 die erste Saisonniederlage, der DSC stellt den Kontakt zu den vorderen Rängen her.   

TEAMS UND TORE
Dorstfeld: Grochla - Tempel - Chrobok, Rensmann - Cyganek, Schwaß, Steinhoff - Berning, Otto (88. R. Rieske) - Schumacher (17. Guthmann), Kotlewski (12. Cömert)
Schüren: Kuschmann - Adin, Senger (58. Sam), Bergner, Thiekötter - Lohmann, Kalpakidis - Wollmer, Bazan - Peterson, Johann
Tore: 1:0 Otto (55.), 2:0 Cömert (90.)

Lesen Sie jetzt