Das letzte gelbe Trikot von Weltmeister Großkreutz kann man nicht kaufen - nur ersteigern

Fußball-Westfalenliga

Das gelbe Trikot von Kevin Großkreutz mit der Rückennummer 19 war der Renner. Jetzt ist es im Fan-Shop des TuS Bövinghausen ausverkauft - bis auf eines. Und damit hat der Klub was vor.

Dortmund

, 23.04.2021, 16:00 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das gelbe Trikot mit der Nummer 19 wurde zum Renner.

Das gelbe Trikot mit der Nummer 19 wurde zum Renner. © Stephan Schuetze

Als feststand, dass Ex-Borusse und Weltmeister Kevin Großkreutz künftig im Dortmunder Amateurfußball die Fußballschuhe schnüren wird, war die Aufregung groß. Den Coup gelandet hat bekanntlich der Westfalenligist TuS Bövinghausen.

Und der TuS wäre nicht der TuS, wenn er nicht schon die Werbetrommel richtig rühren würde, noch weit bevor Großkreutz überhaupt für den Klub aus dem Dortmunder Westen das erste Mal vor den Ball getreten hat. Und so wurde die Neuverpflichtung nach allen Regeln der Kunst im März vorgestellt.

Und natürlich trug Großkreutz da bereits das Trikot seines neuen Klubs. Präsentierte sich in gelb und machte über Nacht das TuS-Shirt zu einem begehrten Stück. So begehrt, dass in kürzester Zeit die 200 Exemplare, die es noch vom Saisontrikot 2020/21 in gelb mit weltmeisterlichem Namensflock und Rückennummer gab, im Nu vergriffen waren.

Jetzt lesen

„Für den Klub war das natürlich super“, sagt Benni Teichmöller über den Verkaufserfolg mit der Popularität seines künftigen Mannschaftskameraden. In Zeiten, in denen die Zuschauereinnahmen bei Null sind, sorgte der Knüller aus dem Fanshop für einen warmen finanziellen Regen.

Was blieb war am Ende noch eines der begehrten Gelben Trikots. „Und wir haben überlegt, ob wir bei der großen Nachfrage damit nicht etwas Gutes tun können.“ Was zu tun war, war laut Teichmöller schnell geklärt.

Jetzt lesen

Denn eigentlich hatte der TuS sich vorgenommen, von jeder verkauften Eintrittskarte der Saison 20/21 einen Euro an das Kinderhospiz St. Elizabeth in der Nachbarschaft zu spenden. Mit den wenigen Spielen, die die Saison zugelassen hat, kam allerdings nicht viel zusammen.

Das soll sich nun ändern. Teichmöller, der auch die Socialmedia-Aktivitäten des Klubs federführend betreut, hatte eine Idee. „Die Gedanke war, dass letzte gelbe Großkreutztrikot meistbietend zu versteigern. „Bis zum nächsten Mittwoch um 21.30 Uhr läuft jetzt die Auktion bei Ebay. Und wir hoffen natürlich sehr, dass da ein bisschen was zusammenkommt.“

Und damit der Meistbietende nicht nur eine schmales Päckchen mit dem begehrten Stück Stoff nach Hause geliefert bekommt, hat der Klub noch was drauf getan und mit Wimpel, Handtuch, Schal, Autogrammkarte und Schlüsselanhänger gleich ein üppiges Fanpaket geschnürt.

Hier geht es zur Auktion: Hier klicken!

„Kevin hat übrigens auch noch was dazu getan“, freut sich Benni Teichmöller. Vom Weltmeister gibt’s noch ein paar handsignierte Fußballschuhe. Farbe? Versteht sich: Gelb.

Jetzt lesen

Den Erlös will der Klub im übrigen nicht einfach nur überweisen. „Kevin möchte das schon sehr gerne selbst übergeben. Wir hoffen dass wir das auch unter den Bedingungen, wie sie jetzt sind, irgendwie hinbekommen“, sagt Benni Teichmöller. „Vielleicht kann Kevin ja auch mit seinem Besuch jemandem eine Freude machen.“

Lesen Sie jetzt