Deftige Pleite zum Saisonkehraus

DORTMUND Die American Footballspieler der Dortmund Giants verabschiedeten sich mit einer 9:35-Auswärtsniederlage in der Nachbarstadt bei den Bochum Cadets von der Regionalliga-Spielzeit.

03.09.2007, 19:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Aufsteiger lag nach dem Eröffnungsviertel bereits mit 0:14 hinten. Erst im zweiten Abschnitt überbrückten die "Giganten" durch variables Lauf- und Passspiel das gesamte Feld, doch sprang am Ende nur ein "Field Goal" von Kicker Robin Schoppol aus einer Entfernung von 30 Yards dabei raus. Vor der Pause erhöhte der Revierrivale noch auf 20:3.

Der Aufsteiger lag nach dem Eröffnungsviertel bereits mit 0:14 hinten. Erst im zweiten Abschnitt überbrückten die "Giganten" durch variables Lauf- und Passspiel das gesamte Feld, doch sprang am Ende nur ein "Field Goal" von Kicker Robin Schoppol aus einer Entfernung von 30 Yards dabei raus. Vor der Pause erhöhte der Revierrivale noch auf 20:3.

Erst im vierten Viertel, als die "Riesen" bereits mit 3:35 hinten lagen, kam der Giants-Angriff noch zum Ehren-Touchdown. Quarterback Andreas Eichmann  fand dabei Tight End Christian "Tank" Müller mit einem feinen Pass in der Bochumer Endzone.

Nach einer insgesamt zufriedenstellenden Saison mit Platz fünf und dem sicheren Erhalt der Liga feiern die Giants am kommenden Wochenende ihre Abschluss-Party. Zuvor wird allerdings Head Coach Russel Roop  (Foto ) der Mannschaft noch einige Ankündigungen machen. "Wir wissen, dass Änderungen nötig sind und wie die auszusehen haben. Das Team muss diese Änderungen mittragen, denn sonst können wir künftig nur noch schwer mithalten", sagt der Trainer.

Aus dem starken Jugend-Kader der Giants werden bis zu elf "junge Riesen" in das Regionalliga-Team nachrücken. Außerdem haben sich bereits Verstärkungen aus dem näheren Umland angekündigt. 

Lesen Sie jetzt