Der ASC 09 Dortmund holt einen beliebten Dortmunder Torhüter aus dem Ruhestand in die Oberliga

mlzFußball-Oberliga

Die Not ist beim ASC 09 Dortmund groß. Stammtorhüter Jan Held fällt auf unbestimmte Zeit aus. Somit hat das Team seit der Wintervorbereitung nur noch einen Keeper. Jetzt gibt es Verstärkung.

Dortmund

, 13.02.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Samir Habibovic hat lange gesucht, viel telefoniert. Aber irgendwie war der Torhütermarkt wie leergefegt. Die Situation war für den Sportlichen Leiter des ASC 09 zum Verzweifeln. So musste er kreativ werden und rief einen Spieler an, dessen Nummer er schon lange nicht mehr gewählt hatte.

Jetzt lesen

Er rief den 41-jährigen Sascha Grieger-Piontek an, der vor eineienhalb Jahren seine Karriere beendet hatte. Er versuchte ihn zu überreden, machte Zugeständnisse und grub seine stärksten Überredenskünste aus. Denn Piontek hatte Zweifel.

Sascha Gieger-Piontek hat das Joggen für sich entdeckt

Er hatte sich 18 Monate nicht mehr geschmissen. Fit sei er zwar, weil er das Joggen für sich entdeckt hat. Aber das Timing, der Blick für die Situation und die Strafraumbeherrschung sind natürlich in der Torhüter-freien Zeit etwas eingeschlafen. Und immerhin geht es um Oberliga-Fußball.

Jetzt lesen

Zwei Wochen lang trainierte Grieger-Piontek jetzt mit und gab dann sein Okay, den Klub zu unterstützen. „Das ist natürlich überragend für uns, dass Sascha uns in der Not hilft“, sagt Habibovic. Die gemeinsame Zusammenarbeit ist klar durchstrukturiert. Klare Nummer eins ist der Junge Dejan Zecevic, Grieger-Piontek setzt sich auf die Bank. „Wenn Jan Held sich gesund zurückmeldet, darf sich Sascha wieder in den Ruhestand begeben“, sagt Habibovic.

Der ASC 09 Dortmund weiß nicht, wie lange Jan Held ausfällt

Es ist aber noch nicht abzusehen, wann Stammtorhüter Held zurückkommt. Er plagt sich mit einer Schambeinentzündung herum. Deshalb ist es unmöglich, ein Comeback-Datum zu terminieren. „Ich vertraue aber zu 100 Prozent Dejan. Der hat eine klasse Vorbereitung gespielt und wird ein sicherer Rückhalt für uns sein“, sagt ASC-Trainer Antonios Kotziampassis.

Der ASC 09 Dortmund holt einen beliebten Dortmunder Torhüter aus dem Ruhestand in die Oberliga

Sascha Grieger-Piontek hilft dem ASC aus. © Frank Bock

Und zur Not hat er jetzt Sascha Grieger-Piontek in der Hinterhand. Der gehörte immer zu den besten Keepern der Stadt. Das bewies er unter anderem beim ASC 09 Dortmund, dem FC Brünninghausen, TuS Eving-Lindenhorst und dem BSV Schüren. Bevor er sich vor eineinhalb Jahren zurückzog.

In der Jugend spielte der Keeper für den BVB

In der Jugend stand er beim BVB im Tor. Er gehörte auch immer zu den überragenden Hallentorhütern, wurde zum Keeper der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft gewählt und gewann das Turnier unter anderem mit dem FC Brünninghausen und Mengede 08/20. Und jetzt steht er mit 41 Jahren im Kader eines Oberligisten. Er schreibt weiter an seiner Fußball-Geschichte. Bis Jan Held das Buch zuklappt.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt