Der ASC 09 Dortmund verpflichtet einen Neuzugang von einem Ligakonkurrenten

mlzFußball-Oberliga

Der Fußball-Oberligist ASC 09 Dortmund präsentiert den sechsten Neuzugang für die kommende Spielzeit. Einen großen Anteil an der Verpflichtung hat der ASC-Trainer Antonios Kotziampassis.

Dortmund

, 22.06.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Corona-Krise macht vielen Vereinen zu schaffen. Auch der ASC 09 Dortmund muss mit der ungewollten Situation vernünftig umgehen. Die Verpflichtungen von gestandenen Spielern, die das Team sofort weiterbringen, sind aktuell nicht möglich. Das ist auch eine Frage der Finanzen.

Klar, sechs Neuzugänge klingen erstmal nach einem stabilen Invest. Ein Blick auf die Zugänge verrät aber, dass der ASC 09 auf die Fantasie und die Zukunft setzt, nicht auf teure Spieler. Nicht ein Neuzugang weist einen Oberliga-Einsatz vor. Fünf der Neuen haben sogar noch nicht ein Seniorenspiel hinter sich.

Auch nicht Neuzugang Nummer sechs: Qlirim Gashi (20 Jahre) wechselt zwar vom Ligakonkurrenten Westfalia Herne zum ASC, kam aber aufgrund eines Kreuzbandrisses in seinem ersten Seniorenjahr dort nicht zum Einsatz. „Wir sind froh, solch einen Spieler bekommen zu haben. Für ihn geht es nur darum, sich zu zeigen und wieder seine Form zu finden“, sagt der Sportliche Leiter Samir Habibovic.

Jetzt lesen

Gashi hatte sich im Training gezeigt und überzeugt, auch wenn er nach seiner langwierigen Verletzung noch nicht bei 100 Prozent ist. ASC-Coach Antonios Koziampassis weiß aber, was Gashi leisten kann, ist er bei 100 Prozent. Kotziampassis hatte ihn in der U19 bei Rot Weis Essen gecoacht. „Deshalb wollte Gashi auch unbedingt zu uns, weil er unserem Trainer vertraut“, sagt Habibovic.

Gashi weist insgesamt 44 Junioren-Bundesliga-Spiele vor, 23 für die U19 und 21 für die U17 der Essener. „Gashi kann auf der linken Seite alles spielen. Ich bin gespannt, wie er sich entwickelt. Wir werden ihm die nötige Zeit geben, um wieder zur Normalform zu kommen“, sagt Habibovic.

Jetzt lesen

Vor Gashi hatte Habibovic schon die A-Junioren Justin Mitrovic (MSV Duisburg), Julian Franke (SC Preußen Münster A-Junioren), Luis Weiß und Maurice Danielle Werlein (beide A-Junioren Hombrucher SV) verpflichtet. Der einzige Neue, der schon im Seniorenbereich gespielt hat, ist Said Dahoud (TuS Hordel).

Lesen Sie jetzt