Der BSV Schüren kann es ja doch noch: Ein Stürmer sorgt für die Höhepunkte

mlzFußball-Westfalenliga

Der BSV Schüren hat es geschafft: Im dritten Anlauf hat der Westfalenliga-Klub am Sonntag den ersten Saisondreier geholt. Ein Spieler zeigte sich besonders treffsicher.

Dortmund

, 21.09.2020, 13:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Ein Doppelpack von Serhat Uzun sorgte beim 3:1 (0:0)-Erfolg über den FC Lennestadt für den ersten Schürener Saisonsieg und der damit verbundenen Erleichterung bei allen Spielern und Offiziellen des BSV. Die Mannschaft von Trainer Arthur Matlik setzte die guten Trainingsleistungen unter der Woche auch im Spiel um, holte sich gegen das Tabellenschlusslicht den ersten Dreier.

Im Duell der bisher punktlosen Teams übernahm der BSV sofort die Spielkontrolle und ließ die Siegerländer kaum einmal zur Entfaltung kommen. Allerdings fahndeten die Innenverteidiger des BSV auch einige Male vergeblich nach Anspielstationen im Mittelfeld. Vor der Pause sprang trotz guter Möglichkeiten durch Serhat Uzun (5.), Michael Hines (8.) und Sotirios Stratakis (37.) kein Treffer der Heimischen dabei heraus.

Jetzt lesen

Die im Spielaufbau sehr bedächtig und ohne Tempo agierenden Gäste hatten in Durchgang eins nicht mal den Hauch einer Torchance.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff hatten die Fans des BSV endlich Grund zum Jubeln: Valentin Dos Santos spielte einen feinen Pass auf Sotirios Stratakis, der den Ball überlegt zum 1:0 flach in dir Ecke schob (50.).

Treffer zum 2:0 ist ein Genuss

Der Treffer zum 2:0 für die Schürener war dann für alle Freunde des gepflegten Fußballs ein Genuss: Eine Traumkombination über mehrere Stationen schloss Serhat Uzun zur vermeintlichen Entscheidung, der 2:0-Führung, ab (72.).

Völlig aus dem Nichts gelang den harmlosen Gästen aus dem Siegerland dann der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Atwi. Das war zugleich der erste Torschuss auf das von Sascha Samulewicz gehütete Schürener Tor (76.).

Jetzt lesen

Die Mannschaft von Arthur Matlik zeigte sich vom Gegentreffer unbeeindruckt und stürmte weiter mutig nach vorne. Der erst 19-jährige Serhat Uzun sorgte dann mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 für die endgültige Entscheidung.

Auch der zweite Treffer des Stürmers stammte aus der Feinkostabteilung des Fußballs und war eine Delikatesse: Uzun übernahm den Ball in der eigenen Hälfte, vernaschte auf dem Weg zum Tor die gesamte Defensive der Gäste und schob überlegt ein (84.).

Jetzt lesen

Nur eine Minute nach seinem zweiten Geniestreich wurde Serhat Uzun ausgewechselt und durfte sich den verdienten Applaus der Zuschauer und seiner Mitspieler abholen.

„Nach dem Rückschlag gegen Sodingen haben wir eine gute Partie abgeliefert. Vor allem haben wir sehr geduldig agiert. Der erste Saisonsieg ist für unseren weiteren Saisonverlauf sehr wichtig“, freute sich Trainer Arthur Matlik.

Jetzt lesen

BSV Schüren: Samulewicz - Mönig (73. Akcay), Aquistapace, Ates, Anhari - Hederich, Hines, Stratakis, Dos Santos (71. Merkel) - Sener (66. Helmer Lappen) - Uzun (85. Boatey)
Tore: 1:0 Stratakis (50.), 2:0 Uzun (72.), 2:1 Atwi (76.), 3:1 Uzun (84.)
Lesen Sie jetzt