Der erste Test: Die BVB-Hoffnungen Moukoko, Pherai und Reyna legen los

Juniorenfußball

Abwechslung für die Nachwuchsmannschaften des BVB. Neben der harten Arbeit beim Training darf jetzt auch wieder Fußball gespielt werden. Und die ersten Liga-Gegner stehen auch schon fest.

Dortmund

, 11.07.2019 / Lesedauer: 2 min
Der erste Test: Die BVB-Hoffnungen Moukoko, Pherai und Reyna legen los

Borussias U17-Neuzugänge Bradley Fink (li.) und Vasco Walz mit Trainer Sebastian Geppert. © Ludewig

Die beiden Bundesliga-Nachwuchsformationen von Borussia Dortmund erwarten am Wochenende die ersten Vorbereitungstests. Die A-Junioren von Trainer Michael Skibbe treffen am heutigen Freitag um 17.30 in Brackel (Adi-Preißler Alle, 44309 Dortmund) auf die Westfalenliga-U19 der TSG Sprockhövel. Sebastian Gepperts B-Junioren empfangen am Samstag um 13 Uhr an selber Stelle den VfB Stuttgart.

Erstellt sind mittlerweile für beide Teams die Liga-Spielpläne. Die U19 startet am zweiten August-Wochenende beim Wuppertaler SV. Es folgen die Spiele gegen den 1. FC Köln, bei Borussia Mönchengladbach und gegen Aminia Bielefeld. Die U17 erwartet zum Auftakt den Wuppertaler SV. Weiter geht es bei Preußen Münster, den FC Schalke und in Lippstadt.

Jetzt lesen

Die Partie des älteren Jahrgangs gegen Sprockhövel wurde nach knapp zweiwöchiger Trainingsarbeit kurzfristig eingeschoben. „Die Jungs haben bislang gut mitgezogen. Wir wollten jetzt dann doch noch ein Spiel vor dem Turnier am nächsten Wochenende in Schwäbisch Hall“, sagt BVB-Co-Trainer Daniel Rios. Man darf gespannt sein auf das erste Zusammenwirken der Talente Youssoufa Moukoko, Immanuel Pherai und Gio Reyna.

U19 des BVB absolviert Kurz-Trainingslager

Im Vorfeld des Turniers in Schwäbisch Hall werden sich die Borussen kommenden Mittwoch zu einem Kurztrainingslager Richtung Süden begeben. Neue personelle Probleme haben sich bislang nicht ergeben. Während sich der knieverletzte Kamal Bafounta noch länger gedulden muss, soll der nach dem Halbfinale gegen Wolfsburg am Knie operierten Alaa Bakir in 14 Tagen ins Mannschaftstraining zurückkehren.

Jetzt lesen

Erst seit vergangenem Montag in der Vorbereitung und nach nur drei Trainingseinheiten bestreitet die U17 ihren ersten Test gegen den Süd/Südwestligisten VfB Stuttgart. Dabei werden Dennis Lütke-Frie und Noah Mrosek wegen Klassenfahrten noch fehlen. Der Bundesliga-Cup in Öhringen wird Trainer Sebastian Geppert dann kommendes Wochenende eine erste Standortbestimmung liefern.

Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball-Westfalenliga

Hauptsache gewonnen: Brünninghausen feiert ersten Saisonsieg - Schüren hadert mit eigenem Spiel