Der Pokalschreck greift wieder an

DORTMUND Schon mehrfach haben die Fußball-Frauen der SG Lütgendortmund im DFB-Pokal für Furore gesorgt. Sonntag erfolgt ein neuer Anlauf des Regionalligisten.

31.08.2007, 18:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

SG Lütgendortmund - Victoria Gersten - Am Sonntag empfängt die SGL "Im Rauhen Holz" in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde den Tabellenzweiten der 2. Bundesliga.

Bereits in der Vorsaison machte die SG im Pokal von sich reden, als sie zum zweiten Mal in Folge in das Achtelfinale einzog und auf dem Weg mit dem FFV Neubrandenburg und SuS Timmel gleich zwei Zweitligisten ausschaltete und gegen Tennis Borussia Berlin erst in der Verlängerung verlor.

Diesmal erscheint die Aufgabe dennoch ungleich schwerer. Victoria Gersten gewann zuletzt zwei Mal, ist offenbar gut in Form. Die Emsländerinnen mussten allerdings einige Abgänge verkraften. In den bisherigen vier Partien zwischen den beiden Teams gab es zwei Siege und zwei Niederlagen für die SG. Trainer Andreas Köhler (Foto) hat alle Spielerinnen an Bord, lediglich die Langzeitverletzte Mira Krischer wird weiter ausfallen.

Lesen Sie jetzt