Derby ASC gegen Hombruch verlegt

Handball-Landesliga

DORTMUND In der Handball-Landesliga steigt nach den Herbstferien das Derby zwischen dem ASC 09 und Westfalia Hombruch. Ein Duell der Gegensätze.

von Von Peter Ludewig

, 06.10.2009, 15:58 Uhr / Lesedauer: 1 min
Höchstens Andreas Fieberg verabschiedet sich bis Weihnachten beruflich nach Taipe.

Höchstens Andreas Fieberg verabschiedet sich bis Weihnachten beruflich nach Taipe.

Der 0:6-Fehlstart zeigte bei den Aplerbeckern keinerlei Wirkung. Trainer Karsten Liese: „Die Mannschaft hat beim Training nie ihre gute Laune verloren und mit dem 40:31 in Rhynern jetzt hoffentlich auch die Wende hinbekommen.“ Für den ersten Sieg im Rahmen des Unternehmens „sanfte Korrektur“ zeichneten für Liese vornehmlich Marc Bagusch und Markus Viefhaus verantwortlich.

TuS Borussia Höchsten: Die schwere Hürde bei der Oberligaresereve von Menden/Lendringsen genommen und aus der Distanz die Niederlagen der Konkurrenten aus Halden-herbeck und Sundwig-Westig registriert: Das Team von Trainer Carsten hergert befindet sich wieder auf Kurs. Verzichten muss es allerdings bis Weihnachten auf Andreas Fieberg, der sich beruflich nach Taipe verabschiedet. Zurück nach langer Pause kehrt dafür schon Sonntag gegen Westfalia Welper Jannis Heuner.

Nach 4:0-Startpunkten wurde der ATV durch zwei Niederlagen schnell wieder von der Normalität eingeholt. Samstag geht es zum Aufsteiger nach Netphen. Dazu bangt Trainer Rüdiger Edeling um Linksaußen Tobias Albowitz (Knieprobleme).

Lesen Sie jetzt