DO-Cup 2011 der DJK Oespel-Kley mit 80 Teams

Jugendhandball

Mit der traditionellen Auftaktveranstaltung für die schon angereisten Teams, deren Trainer und Betreuer startet am heutigen Freitagabend im Pädagogischen Zentrum der Heinrich-Böll-Gesamtschule in Lütgendortmund der „DO-Cup 2011“ in seine 15. Auflage.

DORTMUND

von Von Peter Ludewig

, 14.04.2011, 18:19 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ihr Herz schlägt zweifelsfrei rund um die Sporthalle in Lütgendortmund, wo die Gäste in der angrenzenden Schule oder in umliegenden Hotels untergebracht sind. Dort steigen auch am Sonntag ab 16 Uhr für die beiden Altersklassen die Halbfinals und Endspiele vor stets großer Kulisse. Die Vorrunden werden Samstag ab 8 Uhr in sieben Hallen (neben Lütgendortmund, Kirchlinde, Renninghausen, Wellinghofen, Dorstfeld, Hörde, Huckarde) ausgetragen. Von den Dortmunder Teilnehmern geht bei der männlichen A-Jugend der ASC 09 als Titelverteidiger an Start. Zur klangvollen Konkurrenz zählt TuSEM Essen. Einer der Topfavoriten sollte HSC Eintracht Recklinghausen sein.

Teil eins ihres Saisonausklangs, es folgt noch ein Turnier in Amsterdam, begehen die sportlich ambitionierten Regionalliga-A-Mädchen von Borussia Dortmund um ihre Trainerin Zuzana Porvaznikova. Insgesamt sind 12 Dortmunder Formationen vom ASC 09, BVB, TV Brechten, SC Huckarde/Rahm, Borussia Höchsten, JHSG Hombruch/Süd und der DJK Oespel/Kley am Start.

Lesen Sie jetzt