Doppelter Fink, doppelter Mata: U17 von Borussia Dortmund überrennt Gegner in der ersten Hälfte

Juniorenfußball

Mit viel Tempo überfiel die U17 von Borrussia Dortmund in der B-Junioren-Bundesliga ihren Gegner und machte schon früh alles klar. Die Belohnung: Die Tabellenführung - auch weil die Konkurrenz verlor.

Dortmund

, 25.08.2019, 16:38 Uhr / Lesedauer: 1 min
Doppelter Fink, doppelter Mata: U17 von Borussia Dortmund überrennt Gegner in der ersten Hälfte

Bradley Fink (r.) traf doppelt in der ersten Hälfte. © Peter Ludewig

Die U17 des BVB hat nach einer kurzen Auszeit wieder die Tabellenführung der Junioren-Bundesliga West übernommen. Es ist zwar erst eine Momentaufnahme nach vier Spieltagen, BVB-Trainer Sebastian Geppert macht nach dem 5:0 (4:0)-Erfolg gegen den SV Lippstadt aber deutlich, wo der Weg hinführen soll. „Unser Anspruch ist es, unter die ersten Zwei zu kommen“, sagt er und gibt somit das Ziel DM-Halbfinale aus.

Hohe Qualität im Team

Welch hohe Qualität innerhalb des Teams steckt, bewies es vor allem in den ersten 40 Minuten. Das Positionsspiel funktionierte einwandfrei. Die beiden Innenverteidiger Pharrel Collins und Colin Kleine-Bekel waren die ersten Stationen im Aufbauspiel, trieben die Bälle gekonnt in die nächste Ebene zu den beiden zentralen Figuren Dennis Lütke-Frie und Göktan Gürpüz. Und vorne wirbelten die drei Offensivspieler Tyron Mata, Bradley Fink und Tekin Gencoglu.

Jetzt lesen

Der SV Lippstadt hatte keine Antwort auf das Tempospiel des BVB. Zu Halbzeit stand es schon 4:0. Bradley Fink (15., 22.) und Tyron Mata (19., 27.) dokumentierten mit ihren jeweils beiden Treffern die Überlegenheit. „Wir hatten im ersten Abschnitt sogar noch mehr Chancen, um das Ergebnis höher zu gestalten“, sagte ein insgesamt zufriedener Geppert.

In zweiter Hälfte Kräfte gespart

Der Trainer hatte auch keine Probleme damit, dass sein Team in den zweiten 40 Minuten einen Gang zurückschaltete. „Das haben die Jungs so für sich entschieden. So haben wir halt noch Kräfte gespart.“ Aber einmal durfte das Team noch jubeln. Der eingewechselte Abu-Bekir El-Zein besorgte den 5:0-Endstand (54.).

Somit kletterte der BVB mit zehn Punkten nach vier Spielen wieder auf Platz eins, weil Konkurrent Borussia Mönchengladbach mit 1:2 gegen Preußen Münster verlor.

BVB: Ostrzinski - Semic, Collins (48. Bamba), Kleine-Bekel, Tahiri - Cisse, Lütke-Frie, Gürpüz (48. Mallek) - Cencoglu (48. Wasilewski), Fink, Mata (48. El-Zein) Tore: 0:1 Fink (15.), 0:2 Mata (19.), 0:3 Fink (22.), 0:4 Mata (27.), 0:5 El-Zein (54.)
Lesen Sie jetzt
Münsterland Zeitung Fußball in Dortmund

Debüt für Arif Et bei der U23 des BVB: „Er hat den Riesenrückstand ein bisschen aufgeholt“